Fortuna Bredeney - Klassenerhalt geschafft

Nachprüfung bestanden

So heißt es doch immer in der Schule, wenn man den Anforderungen nicht genügt, aber noch eine zweite Chance erhält und diese auch nutzt!

Diese (Nachprüfung) hat Fortuna Bredeney gestern Abend mit Bravour bestanden und spielt auch in der kommenden Sasion weiterhin in den Kreisligen A, B und C.

Ausgangssituation: Das Team von Trainer Predrag Crnogaj musste erneut auf den Urlauber Kevin Hoffmeyer verzichten. Dafür rückten Lars Ramrath, Marcel van Emmenes und Patrick Dehn in den Kader.

Lars Ramrath stand dabei sogar in der Startformation. Diese Entscheidung des Trainers erwies sich als Glücksgriff, da er nicht nur der Bredeneyer Abwehr mehr Stabilität - Stichwort: Fels in der Brandung - verlieh, sondern auch seinen allerersten Treffer per Kopf für Fortuna, nach einer Ecke von Lucas Janzen, in der 36. Spielminute erzielte und damit die Weichen auf Sieg stellte.

Dennis Deutschmann krönte seine seit Wochen starke Leistung dann in der 41. Spielminute mit einer mißglückten Flanke, die sich zur Überraschung des Gäste-Torwarts hinter ihm senkte und an den langen Pfosten klatschte und über ihn dann ins Tor "bugsiert" wurde.

Vor diesen beiden Toren hatte Fortuna aber auch mal wieder das übliche Problem: die ersten 30 Minuten gehörten dem Gegner, der ein gefälliges Kombinationsspiel aufzogen, das allerdings selten zu guten Torchancen führte. Falls dann doch einmal eine Torchance entstand, konnte sich Bredeney auf seinen Keeper Rouven Kerkhof verlassen.

So ging Bredeney mit einer beruhigenden (?) 2:0 Führung in die Halbzeitpause. Wann hat es das zuletzt gegeben?

Bredeney stellte sich dann in der zweiten Halbzeit noch etwas kompakter auf, um die Führung zu verteidigen. Das klappte aber nur bis zur 66. Spielminute, in der Sebastian Honings (wer sonst?) den Anschlusstreffer für Sportfreunde 07 erzielte.

Danach wurden die Angriffsbemühungen der Rüttenscheider noch intensiver, aber der Bredeneyer Deckungsverbund hielt. Die endgültige Entscheidung des Spiels fiel dann bereits in der 74. Spielminute. Rouven Kerkhof konnte einen von Sebastian Honings platziert geschossenen Ball gerade noch so eben mit den Fingerspitzen an den langen Pfosten lenken. Aus dem dann folgenden Befreiungsschlag entwickelte sich ein Bredenyer Konter, den man auch im Lehrbuch nachlesen kann...

Lucas Janzen zog auf der rechten Außenbahn auf und davon, dribbelte sich noch an zwei Gegenspielern vorbei in den gegnerischen Strafraum und legte den Ball auf den kurz vorher eingewechselten Markus Dymala quer, der die Vorlage dankbar aufnahm und auf 3:1 für Bredeney erhöhte.

Damit war den Bann gebrochen und für Bredeney sollte es reichen, dachten alle Zuschauer. So war es auch, allerdings wollten Lucas Janzen und Markus Dymala die Spielszene aus dem Lehrbuch in der 84. Spielminute noch einmal nachstellen und taten dies auch - 4:1.

Das war es dann - die Entscheidung!

Nach dem Abpfiff war dann die Freude auf Seiten der Bredeneyer natürlich entsprechend groß, da nicht nur die Nachprüfung bestanden wurde, sondern die Fußballpause nun mit einem "Happy End" beginnen kann. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen