Marcel Maltritz hofft auf Emre Can und ein Spitzenspiel vom FC Bayern und S04

Steilpass-Tipper Marcel Maltritz glaubt, dass die Partie zwischen dem FC Bayern München und dem FC Schalke 04 tatsächlich ein Spitzenspiel wird.
  • Steilpass-Tipper Marcel Maltritz glaubt, dass die Partie zwischen dem FC Bayern München und dem FC Schalke 04 tatsächlich ein Spitzenspiel wird.
  • Foto: Andreas Molatta
  • hochgeladen von Redaktion Steilpass

Der 19. Bundesliga-Spieltag wird mit einem West-Schlager eröffnet und hat ein echtes Spitzenspiel am Samstagabend. Zudem freut sich die 2. Liga, nach dem Wochenende unter der Woche auch ins neue Jahrzehnt zu starten. Vorab haben wir mit Bochums Ex-Profi und Steilpass-Tipper Marcel Maltritz (41) über Dortmunds Transferziel Emre Can (26) sowie über die Partie zwischen dem FC Bayern München und dem FC Schalke 04 gesprochen.

Der BVB verhandelt offenbar derzeit mit Juventus Turin. Ziel von Borussia Dortmund ist Emre Can, der beim italienischen Rekordmeister unzufrieden ist und beispielsweise noch nicht einmal für die Champions League gemeldet war. Führt der Weg des deutschen Nationalspielers nun ins Ruhrgebiet?

Medien: BVB bietet für Emre Can von Juve

Während deutsche Medien noch etwas zurückhaltender sind, was die Verhandlungen angehen, sind die italienischen Medien da schon wesentlich weiter. Demnach bietet der BVB 20 Millionen Euro Ablösesumme, während Juve aber 25 Millionen Euro haben möchte. Der Spieler selbst ist angeblich bereits, Gehaltseinbußen hinzunehmen. Derzeit verdient der gebürtige Frankfurter offenbar 14 Millionen Euro.

Aber hat der BVB überhaupt einen Transfer von Emre Can nötig? Im zentralen Mittelfeld gibt es bereits Spielertypen, die zumindest ähnlich sind. Schwächen hat Borussia Dortmund wenn dann eher in der Defensive, wie nicht zuletzt das Spiel zuletzt in Augsburg gezeigt hat. „Emre Can kann viele Positionen bekleiden. Er war schon Rechtsverteidiger, Innenverteidiger, Sechser und Achter – er ist also vielseitig einsetzbar, wenngleich er bestimmt irgendwann einmal eine feste Position bekleiden möchte“, sagt Marcel Maltritz im Gespräch mit der Steilpass-Redaktion.

Marcel Maltritz hofft auf Emre Can beim BVB

„Er ist deutscher Nationalspieler, wodurch er für deutsche Vereine immer interessant ist. Zwar scheint das Gesamtpaket schon teuer zu sein. Aber wenn es möglich ist, sollte der BVB es machen“, findet Maltritz weiter. Der ehemalige Abwehrspieler des VfL Bochum sieht auch nicht zwingend die Abwehr der Schwarz-Gelben als das zentrale Problem des selbsternannten Titelkandidaten an.

„In Augsburg war das Problem, das nicht alle gemeinsam konsequent verteidigt haben. Manchmal waren die Spieler zu fahrlässig. Da kommen viele Kleinigkeiten zusammen, die abgestellt werden sollten. Denn du kannst nicht immer vier oder fünf Tore schießen, um ein Spiel zu gewinnen“, so der 41-Jährige weiter. Nach einem 1:3-Rückstand hatten die Dortmunder noch 5:3 gewonnen. „So ein bisschen erinnert mich der BVB auch an den VfL Bochum. Der verteidigt auch nicht immer konsequent und mit der gesamten Mannschaft gegen den Ball.“

1. FC Köln die letzten vier Spiele gewonnen

Am Freitagabend eröffnet der BVB den 19. Spieltag gegen den 1. FC Köln. Jene Kölner, die die vergangenen vier Bundesligaspiele allesamt gewinnen und sich somit im Abstiegskampf Luft verschaffen konnten. Vor dem Anpfiff stand das Team von Trainer Markus Gisdol (50) mit 20 Punkten auf Platz 13 mit drei Zählern Vorsprung auf den Relegationsplatz. Der BVB hingegen steht unter Zugzwang, wenn er als Tabellenvierter mit 33 Punkten nicht noch mehr die Tabellenspitze um RB Leipzig (40 Zähler) abreißen lassen will.

Punktgleich mit dem BVB auf Platz fünf steht der FC Schalke 04, drei Zähler hinter dem FC Bayern München. Der Deutsche Meister empfängt den S04 zum Spitzenspiel des Wochenendes. Nicht wenige glauben aufgrund der derzeitigen königsblauen Form, dass es ein Duell auf Augenhöhe werden könnte.

FC Bayern gegen Schalke 04 laut Marcel Maltritz nicht auf Augenhöhe

„Ich weiß nicht, ob es ein Duell auf Augenhöhe wird. Dafür ist die individuelle Qualität beim FC Bayern zu groß“, sagt Maltritz auf der einen Seite. Dennoch zeigt er sich auf der anderen von den „Knappen“ beeindruckt.

„Als Team ist Schalke diese Saison sehr gut. Ein unangenehmer Gegner. Gladbachs Trainer Marco Rose hat nicht umsonst nach dem vergangenen Wochenende gesagt, dass der S04 mehr gemacht hat. Die Schalker bügeln gegenseitig die Fehler des anderen aus.“

Dazu kommt laut Maltritz, dass der S04 „gut drauf ist und der FCB noch nicht seine Top-Leistung erreicht hat. Ich bin mir sicher, dass es ein gutes Spiel wird und, dass es gute Chancen hat, tatsächlich ein Spitzenspiel zu werden.“

Autor:

Redaktion Steilpass aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.