Oliver Bierhoff und Dirk "Putsche" Helmig als Bolzplatz-Paten

Dirk „Putsche“ Helmig: Rot-Weisse Legende mit Vergangenheit am Uhlenkrug.
  • Dirk „Putsche“ Helmig: Rot-Weisse Legende mit Vergangenheit am Uhlenkrug.
  • Foto: RWE
  • hochgeladen von Lokalkompass Essen-Süd

Drei Bolzplätze haben Jugendhilfe Essen, Essener Chancen, Rot-Weiss Essen, Contilia Herz- und Gefäßzentrum in Zusammenarbeit mit der Grünen Hauptstadt eingeweiht, der Schlusspunkt 2017 steigt an der Schillerwiese im Stadtwald.

Mit DFB-Manager Oliver Bierhoff und Dirk „Putsche“ Helmig geben am Mittwoch, 11. Oktober, um 16 Uhr zwei Essener Fußballlegenden den Startschuss für die letzte Runde des Jugendturniers.
Seine steile Fußballkarriere startete Oliver Bierhoff bei ESG 99/06 und ETB Schwarz-Weiß Essen. Nach Uerdingen, Hamburger SV und Mönchengladbach wechselt der Mittelstürmer ins Ausland und wurde 1998 Torschützenkönig der Serie A sowie 1999 mit AC Mailand italienischer Meister. In der Nationalelf (70 Partien, 37 Treffer) schrieb er mit seinem Golden Goal zum 2:1 im EM-Finale gegen Tschechien Fußball-Geschichte. Seit 2004 ist Bierhoff Manager der DFB-Auswahl und wurde in dieser Funktion 2014 Weltmeister.
Oliver Bierhoff erinnert sich gerne an seine Zeit am Stadtwald und wird eine Videobotschaft zur Bolzplatz-Eröffnung an der Schillerwiese senden.

11. Oktober auf der Schillerwiese im Stadtwald

Als zweiter Pate kommt mit Dirk Helmig eine echte Essener Fußball-Legende zum Bolzer oberhalb des Uhlenkrugs. „Putsche“ ist Mitglied der RWE-Jahrhunderelf und erzielte für Rot-Weiss Essen (1983 bis 1991 und 1994 bis 1999) in 340 Spielen insgesamt 86 Tore. Als Trainer gewann er im Mai 2010 mit ETB den Niederrheinpokal mit 2:1 bei RWE an der Hafenstraße. Seit der Saison 2014/15 ist er nun wieder als Nachwuchs-Cheftrainer bei Rot-Weiss Essen.

„Wir haben zwei tolle Paten mit lokalem Bezug zur Schillerwiese gewinnen können. Beide betonen schon seit langem den Wert des freien Spiels an der frischen Luft für Kinder und Jugendliche und unterstützen unsere Bolzplatz-Idee“, freut sich Ralph Kindel, Projektleiter der Grünen Hauptstadt, auf das Abschlussturnier. Es gibt Getränke und Grillwürste sowie ein buntes Rahmenprogramm.

Zum Hintergrund:
Mit der Grünen Hauptstadt Europas 2017 hauchen die Jugendhilfe Essen, Grün und Gruga sowie Rot-Weiss Essen mit Essener Chancen ausgesuchten Bolzplätzen im Stadtgebiet wieder neues Leben ein und werten diese mit Aktionen auf. Als Bolzplatz-Paten fungieren Essener Fußball-Legenden, Streetworker der JHE und vor allem Jugendliche, die langfristig Verantwortung für ihren „Bolzer“ übernehmen. Unterstützt wird das Projekt Bolzplatz-Paten von „1000 Herzen für Essen“, einer Sozialinitiative des Contilia Herz- und Gefäßzentrums.

Autor:

Lokalkompass Essen-Süd aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen