STADTSPIEGEL verlost Tag für Kinder mit berühmten Kanuten
Olympia-Stars treffen

Max Rendschmidt und Max Hoff sind bei der Aktion "Ferienpaddeln" dabei.
  • Max Rendschmidt und Max Hoff sind bei der Aktion "Ferienpaddeln" dabei.
  • Foto: Allbau
  • hochgeladen von Petra de Lanck

Kurz vor den Kanu-Rennsport-Weltmeisterschaften in Szeged (Ungarn) können zehn bis 15-Jährige wieder einen sportlichen Tag in den Sommerferien mit den amtierenden Kanu-Olympiasiegern Max Rendschmidt und Max Hoff verbringen.

Zum elften Mal starten Allbau GmbH und die Kanusport-Gemeinschaft Essen (KGE) die Aktion für Kinder, die vom Stadtspiegel Essen präsentiert wird.
Bis zu zwölf Kinder können die Weltklasse-Athleten, die erst vor kurzem bei den Weltcups in Poznan und Duisburg verschiedene Medaillen gewannen, kennenlernen. Wann hat man schließlich schon mal die Möglichkeit, aktuelle Olympiasieger zu treffen ...
Am Mittwoch, 24. Juli, beginnt dieser besondere Tag um 10 Uhr am Regatta-Haus direkt am Baldeneysee, wo natürlich auch Fotos geschossen werden können. Danach geht es mit zwei Wander-Canadiern auf den See, wo dann Essens Ausnahmesportler nicht nur ihre Sportart erklären und Tipps geben, sondern auch gemeinsam mit den Kindern auf die andere Baldeneysee-Seite nach Kupferdreh gepaddelt wird.
Dort werden die Kinder zum Mittagessen und Torwandschießen eingeladen. Danach geht’s wieder raus aufs Wasser: Ankunft ist gegen 15.30 Uhr zurück am Regatta-Haus.

Kanu-Fahrt gewinnen

Und so können Sie Ihre Kinder anmelden:
Schreiben Sie einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Ferienaktion Kanu“ an: gewinnspiele@stadtspiegel-essen.de oder eine Postkarte an: Stadtspiegel Essen, Redaktion, Stichwort "Kanu-Ferienaktion 2019", Jakob-Funke-Platz 1, 45127 Essen. Aus allen Einsendungen lost der Stadtspiegel unter Ausschluss des Rechtsweges die Kinder aus, die zum 24. Juli 2019 eingeladen werden. Bitte teilen Sie unbedingt Ihre Telefonnummer mit, damit der Stadtspiegel Ihnen genaue Angaben machen kann. Einsendeschluss und Verlosung der freien Plätze ist der 21. Juli 2019.
Alle Kinder sind natürlich mit Schwimmwesten gesichert. Dennoch dürfen nur diejenigen teilnehmen, die ein Schwimmabzeichen und eine formlose Einverständniserklärung der Eltern vorlegen können.

Autor:

Petra de Lanck aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.