Polizei meldet Geschwindigkeitskontrollen in Essen und Mülheim - zu schnelles Fahren ist Killer Nr. 1

2Bilder

Das Polizeipräsidium Essen führt am Montag (13. Februar) Geschwindigkeitskontrollen in den Städten Essen und Mülheim durch.

In den Vormittagsstunden wird der Radarwagen in Mülheim an der Ruhr auf der "Obere Saarlandstraße" zum Einsatz kommen.

Nachmittags wird in Essen auf der "Bredeneyer Straße" geblitzt.

Abhängig von der polizeilichen Einsatzlage werden darüber hinaus an weiteren Stellen Messungen und Kontrollen erfolgen ! /san.

Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11562/2197003/pol-e-essen-muelheim-an-der-ruhr-polizei-meldet-geschwindigkeitskontrollen-in-essen-und-muelheim-zu

24h Blitzmarathon in Essen und Mülheim - 949 Autofahrer fuhren zu schnell

Vom Blitz getroffen wurden in den Städten Essen und Mülheim bei dem 24hBlitzmarathon 949 Autofahrer. Bei insgesamt 24813 gemessenen Fahrzeugen machen das knappe 4 % der durchgelaufenen Fahrzeuge aus. Von Freitagmorgen 6 Uhr bis zum heutigen Morgen 6 Uhr (10-11.Februar) waren Beamte der Polizei und der Ordnungsämter der Städte Essen und Mülheim rund um die Uhr gemeinsam auf der Jagd nach Geschwindigkeitssündern. Trauriger "Spitzenreiter" in Essen war ein Autofahrer, der auf der Wuppertaler Straße bei erlaubten 70 km mit 145 km/ h gemessen wurde. Im Stadtgebiet Essen wurde ein weiterer Temposünder mit 99 km/h bei erlaubten 50 km geblitzt. In Mülheim geriet der Fahrer eines gelben Lotus auf der Obere Saarlandstraße mit vorwerfbaren 81 km/h beim erlaubten 50 km ins Blitzgewitter. Innerorts wurde in Mülheim bei einer nächtlichen Messung ein weiterer Autofahrer mit 95 km/ h geblitzt, bei einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h. Im Rahmen der Geschwindigkeitskontrollen stellten die Beamten außerdem 6 Verstöße gegen die Gurtpflicht und 13 anderweitige Verkehrsverstöße fest. Darüber hinaus wurde ein Führerschein sichergestellt, fünf weitere Verkehrsteilnehmer haben ein Fahrverbot zu erwarten. Unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und Alkohol fuhren insgesamt drei der angehaltene Verkehrsteilnehmer. Das Pech zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein hatte ein 34-jähriger Autofahrer, in dessen Fahrzeug bei der Kontrolle in Essen-Kray zahlreiche Tütchen mit Marihuana gefunden wurden./ Hag

Quelle:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11562/2196811/pol-e-essen-muelheim-an-der-ruhr-24h-blitzmarathon-in-essen-und-muelheim-949-autofahrer-fuhren-zu

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

Autor:

Lutz E. Klee aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen