Diskussionen im Fachgeschäft für Stadtwandel
Wandel in Holsterhausen

An der Gemarkenstraße entwickelt sich das Fachgeschäft für Stadtwandel zum Treffpunkt von Initiativen.
  • An der Gemarkenstraße entwickelt sich das Fachgeschäft für Stadtwandel zum Treffpunkt von Initiativen.
  • Foto: Debus-Gohl
  • hochgeladen von Sabine Pfeffer

Gleich mehrere Projekte sollen Holsterhausen attraktiv erhalten. Leerstände auf der Gemarkenstraße bereiteten im Laufe der letzten Jahre engagierten Anwohnern zunehmend Sorge. Geschäfte anzusiedeln ist für Privatleute und Initiativen nicht ohne Weiteres möglich, aber auch mit Veranstaltungen mit man Leben in den Stadtteil.

Während Harald Hagen sich - wie berichtet - zum Beispiel für die Verschönerung der Gemarkenstraße einsetzt und im nächsten Sommerhalbjahr große Blumenampeln an Laternenmasten befestigen lassen will, ist die Initiative für Nachhaltigkeit in eigener Sache tätig.
Seit 2012 gibt es schon ihre Veranstaltung "Stadtgezwitscher". Es wird durch den Essener Verein Initiative für Nachhaltigkeit organisiert und verbindet einen Abend mit der Neuvorstellung von kleinen und großen Projekten aus dem sozial-ökologischen Bereich.

Jetzt findet es in Holsterhausen statt, und zwar am Donnerstag, 29. November, um 18.30 Uhr erstmals im Fachgeschäft für Stadtwandel. Das dortige Ladenlokal an der Gemarkenstraße 72 war kürzlich von Mitgliedern der Initiative renoviert worden. Nun nutzen sie es für die sechste Auflage des Stadtgezwitschers.

Die dabei präsentierten Vorhaben zeichnen sich durch lokalen Charakter aus, betonen die Organisatoren. Morgen werden gleich zehn Stück vorgestellt, darunter der Essener Tauschkreis 1996, die Gruppe Animal Liberation, die Diakonie Essen, der plastikfreie Laden Von Grünstadt sowie das Projekt Müllspaziergang und das Team des Park[ing] Day 2019.
Das Stadtgezwitscher soll den Vertretern dieser Projekte die Möglichkeit geben, ihr Vorhaben kurz und mit Fotos zu veranschaulichen. Der Eintritt zu dem Infoabend ist frei, für Verköstigung ist gesorgt.
Weitere Informationen zu den Stadtveränderern gibt es per Email an ariane.moellmann@initiative-fuer-nachhaltigkeit.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen