Konzeptionelle Erneuerung der Anzeigenblätter und der Internetplattform LOKALKOMPASS - Antwort des WVW/ORA-Geschäftsführers Axel Schindler auf Offenen Brief

Anzeige
Essen: Lokalkompass | Die konzeptionelle Erneuerung der Anzeigenblätter, das ist das Thema eines kürzlich von mir hier im Lokalkompass eingestellten Offenen Briefes an die Verleger der WVW/ORA, auf den ich hier noch einmal verweise:

http://www.lokalkompass.de/essen-sued/politik/lieb...

Auf eine wiederholte Sendung des Briefes reagierte jetzt der Geschäftsführer der WVW/ORA, Axel Schindler, mit einer ausführlichen Mail, die ich hier mit Einverständnis von Herr Schindler zur Kenntnisnahme aller interessierten LK-User dokumentiere:


Sehr geehrter Herr Feldhaus,

herzlichen Dank für Ihr Schreiben vom 5. Dezember bezüglich konzeptioneller Erneuerung der Anzeigenblätter.

Es freut mich sehr, wenn sich unsere Leser und/oder Bürgerreporter mit unseren Produkten und Inhalten auseinandersetzen und Kritik, Anregungen oder Verbesserungsvorschläge an uns herantragen.

Ich möchte nun auf die von Ihnen angesprochenen Themen gerne antworten:

Sie schreiben von einem überschaubaren Informationsanteil, der an den Interessen der Leser vorbei geht. Inhalte von Anzeigenblättern stehen vom Volumen her stets in Korrelation zu den verkauften Anzeigenflächen. Das bedeutet: Je mehr Fläche von unseren Kunden gebucht wird, umso höher ist die Seitenzahl unserer Anzeigenblätter. Diesen Raum mit redaktionellen Angeboten für eine breite Zielgruppe attraktiv zu füllen, ist die Aufgabe unserer Lokalredaktionen. Dass die Inhalte an den Interessen unserer Leser vorbei gehen, kann ich Ihnen nicht bestätigen, da wir diesbezüglich meist ein anderes Feedback erhalten. Dennoch möchte ich Sie ermuntern uns mitzuteilen, welche Inhalte aus Ihrer Sicht fehlen, bzw. welche Zielgruppen nicht bedient werden.

Widersprechen muss ich Ihnen in Ihrer Aussage, dass unsere lokalen Redaktionen „stark eingedampft sind“. Das Gegenteil ist der Fall.

Zweifellos Recht haben Sie jedoch, dass wir die Inhalte unserer Bürgerreporter noch stärker in der crossmedialen Zusammenarbeit nutzen können. In vielen unserer Ausgaben funktioniert das recht gut. In manchen Verbreitungsgebieten besteht Verbesserungsbedarf. Dieses Thema haben wir uns neben vielen anderen für das Jahr 2018 vorgenommen.

Unser Selbstverständnis ist es, für die Menschen in unserem Verbreitungsgebiet auch eine Bürgerzeitung zu sein. Schließlich werden unsere Anzeigenblätter in jeden Haushalt verteilt. Allerdings muss man bei dem Begriff „Bürgerzeitung“ ein wenig differenzieren. Der wurde nämlich in der Vergangenheit arg strapaziert. Unter anderem bezeichnete sich die „Gießener Zeitung“ als Bürgerzeitung und verwendete in ihren Anfängen wahllos – ohne Sichtung und Gewichtung der Informationen – Texte von Nutzern für ihre gedruckte Ausgabe. Das hat sich zwischenzeitlich geändert. Mittlerweile ist auch dort eine Redaktion mit der Produktion der Ausgabe betraut.

Unsere Anzeigenblätter sollen relevant für ihre Leser sein. Das funktioniert nur über eine gute Redaktion, aber auch durch die Einbeziehung substanzieller Beiträge von Bürgerreportern in die gedruckte Ausgabe.

Insofern bedanke ich mich recht herzlich für Ihre Anregungen und Gedankengänge. Gleichzeitig darf ich Ihnen versichern, dass sich unsere dafür verantwortliche Abteilung gerade intensiv mit der konzeptionellen und inhaltlichen Entwicklung unserer Anzeigenblätter und des Lokalkompass‘ beschäftigt.

Wir wollen unsere Produkte – Digital und Print – weiter verbessern und an das sich verändernde Nutzungsverhalten der Menschen anpassen. Nur so bleiben wir attraktiv für unsere Leser und somit auch für unsere Anzeigen- und Beilagenkunden.


Mit freundlichen Grüßen

Axel Schindler
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
9 Kommentare
36.523
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 07.12.2017 | 18:35  
7.595
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 07.12.2017 | 19:17  
2.895
Torsten Richter-Arnoldi aus Hattingen | 07.12.2017 | 19:21  
Dirk Bohlen aus Wesel | 08.12.2017 | 06:43  
13.993
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 08.12.2017 | 06:58  
65.341
Angelika Maier aus Moers | 08.12.2017 | 12:09  
75.269
Bodo Kannacher aus Essen-Süd | 08.12.2017 | 16:46  
54.549
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 09.12.2017 | 11:25  
15.389
Volker Dau aus Bochum | 13.12.2017 | 15:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.