TUSEM nimmt Pokalhürde Varel

Anzeige
Der TUSEM hat im DHB-Pokal souverän die 2. Runde erreicht. Bei dem letztjährigen Ligakonkurrenten HSG Varel setzte sich das Team von Maik Handschke am Ende klar mit 30:19 (16:6) durch. Aus einer stabilen Abwehr erarbeitete sich der TUSEM schnell einen klaren Vorsprung. Im Laufe der Partie konnte so allen Spielern Einsatzzeiten gewährt werden, ohne das der Vorsprung in Gefahr geriet. TUSEM-Tore: Rahmel 8, Pöter 5, Kropp 4, Pieczkowski 3, Lindt 3, Prokopec 3, Trodler 1, Krüger 1, Ciupinski 1, Seidel 1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.