Senioren überführen Betrüger
Falsche Pflasterreiniger sind aufgeflogen

Die Polizei fasste die mutmaßlichen Betrüger.
  • Die Polizei fasste die mutmaßlichen Betrüger.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Nina van Bevern

Ein Seniorenpaar aus Heidhausen konnte nach einer Internet-Recherche einem mutmaßlich betrügerischen Pflasterreiniger aus Recklinghausen das Handwerk legen.

Die Eheleute hatten den 22-Jährigen aufgrund eines Werbeprospektes in ihrem Briefkasten Anfang April diesen Jahres mit der Reinigung ihrer Pflastersteine beauftragt. Vereinbart wurde eine dreitägige Reinigung der Terrasse, die 1.700 Euro kosten sollte. Stutzig wurden die Eheleute, als sie während der Reinigungsphase in ihrem Briefkasten eine weitere Werbung für Pflasterreinigung fanden - dabei handelte es sich um eine nahezu identische Broschüre, die jedoch einen anderen Firmennamen und eine andere Firmenanschrift trug. Weil das dem 70-jährigen Senioren verdächtig vorkam, recherchierte er im Internet und stellte fest, dass die Polizei in Hückeswagen wegen Betrugsverdachtes vor einer Firma warnte. Als der vermeintliche Pflasterreiniger in der vergangenen Woche mit seinem 24-jährigen Bruder und seinem 13-jährigen Neffen bei den Eheleuten eintraf, um die letzten Arbeiten zu erledigen und die vereinbarte Summe zu kassieren, wartete bereits die Polizei. Das zur Unterstützung angeforderte Ordnungsamt stellte fest, dass für den 22-Jährigen keine Eintragung bei der Handelskammer vorhanden ist.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen