Vier Personen in Gewahrsam genommen
Großer Polizeieinsatz auf Brehminsel

Am Samstagabend, 23. März, 23.20 Uhr, meldete ein Zeuge eine Personengruppe, die alkoholisiert am Ruhrufer randaliere und volksverhetzende Begriffe rufe.

Vor Ort konnten die Beamten tatsächlich die Gruppe ausmachen.
Diese lief jedoch, als sie die Polizisten bemerkte, zur Grafenstraße.
Die Beamten folgten der Gruppe und forderten die Männer auf, sich auszuweisen. Die Tatverdächtigen waren deutlich alkoholisiert und zeigten sich absolut unkooperativ: Erteilte Platzverweise wurden nicht eingehalten und die Beamten beleidigt. Sechs Männer widersetzten sich den polizeilichen Maßnahmen und wurden daher fixiert. Vier Essener (29, 27, 28, 29) wurden zudem in das Polizeigewahrsam gebracht. Einen 15-Jährigen übergaben die Beamten direkt seinen Eltern. Allen wurden Blutproben entnommen.
Gegen einen 28-Jährigen aus dieser Gruppe wird nun wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt. Zwei Männer (29/31) wurden nach weiteren Maßnahmen auf einer Polizeiwache entlassen. Gegen sie erhärtete sich der Tatverdacht nicht.
Am Einsatz war eine Vielzahl von Beamten beteiligt, die zudem von Kräften der Bereitschaftspolizeihundertschaft unterstützt wurden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen