Warum ich meine Strickliesel wieder hervorholte (BÜCHERKOMPASS-Rezension)

2Bilder

Helmut Spiegel hat seine Kindheit in Altenessen verbracht, ca. 25 Jahre bevor ich - ebenfalls im Ruhrgebiet - aufwuchs. Seine Kindheit fiel in die Zeit des 2. Weltkriegs, das spielt aber in seinem Buch über Kinderspiele kaum eine Rolle. Lediglich die Entbehrungen jener Zeit klingen gelegentlich an, wenn z. B. ein Ball aus Stoffresten zusammengeflickt wird.

Stattdessen beschreibt er in 18 Kapiteln jeweils ein oder mehrere Kinderspiele, egal ob drinnen oder draußen, einzeln oder in der Gruppe. Gruppenspiele an der frischen Luft überwiegen allerdings deutlich. Er erklärt kurz die Regeln, erwähnt seine Spielkameraden namentlich und bezieht sie in die Handlung mit ein. So entstehen kleine Alltagsgeschichten die mit Zeichnungen von Torsten Kyon illustriert werden.

Vieles hat sich bis in meine Jugend in den 60er Jahren gehalten, die meisten Spiele werden aber vermutlich von heutigen Kindern nicht mehr gespielt. Die Spanne reicht von Schere Stein Papier über das Knickern, Versteck- und Fangspiele bis zum Völkerball. Dabei wurde ich übrigens meist als einer der ersten abgeworfen, ich war wohl etwas unbeweglich.
Außerdem gibts eine Fülle von Abzählreimen.

Insgesamt also jede Menge Stoff an den man sich erinnert.
Das Buch ist bereits 2004 erschienen aber heute noch erhältlich.

Was war mir neu: die Köttelbüchse, ein Pusterohr-Vorgänger aus Ebereschenzweigen der mit Vogelbeeeren gefüllt wird. Und das im Titel erwähnte Bollerrad war bei uns zumindest unüblich.
Was mir fehlte: '1-2-3 wer hat den Ball' kam vielleicht erst später auf. Und das Schabbeln mit Groschen gab es damals offenbar auch noch nicht.
Dafür hab ich im Keller meine Strickliesel wiedergefunden, mit der ich einst die Wollreste meiner Mutter zu langen Stricken verarbeitete. Ich häng sie mal an diesen Beitrag an.

Helmut Spiegel, Das Bollerrad muss bollern, der Knicker, der muss rollern, Henselowsky & Boschmann 2004

Autor:

Klaus Wurtz aus Rheinberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen