Das Corona-Virus bremst 30-jähriges Bühnenjubiläum des Essener Gitarrenduos aus
Wenn die Gitarren schweigen

Das Essener Gitarrenduo Bernd Steinmann und Stefan Loos wird zurzeit vom Corona-Virus ausgebremst. 
Foto: Bangert
2Bilder
  • Das Essener Gitarrenduo Bernd Steinmann und Stefan Loos wird zurzeit vom Corona-Virus ausgebremst.
    Foto: Bangert
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Ihr Repertoire umfasst klassische, barocke und spanische Gitarrenmusik sowie Flamenco. Die Werdener Bernd Steinmann und Stefan Loos  wollten jetzt eigentlich 30-jähriges Bühnenjubiläum feiern. Doch zurzeit bremst Corona das „Essener Gitarrenduo“ aus.

Die beiden begnadeten Gitarristen lassen nicht nur hochvirtuos ihre Finger fliegen. Auf ihren Konzerten wird gerne auch ein bisserl erzählt, geflachst und Informatives eingestreut. Man merkt sofort: Da sind Zwei, die haben Spaß an dem, was sie da tun. Bernd Steinmann taucht in die südspanische Atmosphäre ein: „Flamenco ist ja nicht nur lustig. Er ist die Musik der Unterdrückten, der Außenseiter.“ Stefan Loos steuert eine andere Note bei und nimmt die Zuhörer mit in die Karibik. Seine Mutter stammt von einer dieser kleinen Inseln in der Sonne.

Aktuelle CD „Summer in Spain“

Anlässlich des Jubiläums hat das Essener Gitarrenduo mit Martin Breuer am Bass und Percussionist Peter Eisold die CD „Summer in Spain“ vorgelegt. Hier sind die schönsten Melodien der berühmten Oper „Carmen“ von Georges Bizet versammelt, von „Aragonaise“ über „Toreadors“ bis zum „Gipsy Dance“. Dazu gibt es neue eigene Kompositionen im spanischen Stil wie „El sonido d la guitarra“ oder „Rumba flamenca“ zu entdecken. Auf der Homepage „essenergitarrenduo.de“ können die aktuelle CD und auch ihre Vorgängerinnen bestellt werden, sind auch bei schmitzbuch in der Werdener Grafenstraße und Buch Decker in der Kettwiger Hauptstraße zu bekommen.
Das Duo gastiert inzwischen in Häusern mit Namen, Bernd Steinmann gibt aber zu bedenken: „Wir sind ja nicht weltberühmt. Da ist schon harte Arbeit. Ich habe in all‘ den Jahren Kontakte geknüpft. Man muss auch Fingerspitzengefühl dafür haben, wie man um Auftritte und Gagen verhandelt. Das zahlt sich jetzt darin aus, dass wir von unserem Beruf auch gut leben können.“ Steinmann ist das organisatorische Mastermind: „Was hatten wir schon bewegende Momente. So im November in Berlin vor Frau Merkel und Herrn Steinmeier.“ Zur offiziellen Eröffnungsveranstaltung zum 30. Jahrestag des Mauerfalls musizierten die Werdener vor Bundespräsident und Bundeskanzlerin: „Wir haben dafür selbst Konzertstücke im expressionistischen Stil komponiert. Das war echt spannend.“

Konzerte absagen

Aufgrund der Corona-Krise wurden ab Mitte März zehn Konzerte abgesagt, sagt Bernd Steinmann: „Da fließt zurzeit kein Cent. Aber ich finde das nicht so schlimm. Unser Kühlschrank ist gefüllt und wir sind gesund. Ich war schockiert, als ich die Bilder sah von Corona-Toten in Massengräbern. Wenn Menschen ganz alleine sterben müssen, das tut mir furchtbar leid.“ Der nach heutigem Stand erste Auftritt stünde am 6. Juni im RWE-Pavillon der Philharmonie Essen an. Zum Jubiläum sollte eine große Tour starten, mit Konzerten in München, Schweinfurt und sogar der Schweiz. Später im Jahr wollten die Gitarrenhelden noch in Karlsruhe, Hamburg und der Oberpfalz auftreten. Dazwischen immer wieder Stationen im Ruhrgebiet, wo das Duo auf eine beachtliche Fangemeinde zählen darf. Doch Bernd Steinmann unkt: „Wir haben noch so schöne Termine vor der Nase. Aber ich bezweifle, dass sie alle stattfinden können. Da wird wohl noch einiges ins Wasser fallen, in einem Fall in den Zürichsee.“ Vor allem die Unsicherheit nervt: „Es wäre gut zu wissen, wie denn zum Beispiel eine Großveranstaltung definiert wird.“ Bernd Steinmann hat staatliche Hilfe beantragt und auch sofort bekommen: „Das ging sehr schnell.“ Stefan Loos unterrichtet eine Gitarrenklasse an der Musikschule Gladbeck und kann online weiter lehren: „Da steckt mehr Arbeit drin als gedacht. Anstrengender als im direkten Gegenüber. Aber wir werden schon besser. Da stellt sich jetzt Routine ein.“ Das Duo weiß nicht, was die Zukunft für sie bereithält. Einige Termine werden wohl nachgeholt: „Unser 30-jähriges Bühnenjubiläum haben wir uns jedenfalls anders vorgestellt.“

Das Essener Gitarrenduo Bernd Steinmann und Stefan Loos wird zurzeit vom Corona-Virus ausgebremst. 
Foto: Bangert
Zum 30-jährigen Bühnenjubiläum ist die CD „Summer in Spain“ erschienen.
Repro: Henschke
Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen