Wer war eigentlich der heilige Altfrid?

Im Zentrum der 60-minütigen Veranstaltung steht der heilige Altfrid, Stiftsgründer und erster Bauherr der heutigen Domkirche.
  • Im Zentrum der 60-minütigen Veranstaltung steht der heilige Altfrid, Stiftsgründer und erster Bauherr der heutigen Domkirche.
  • Foto: Domschatz
  • hochgeladen von Nina van Bevern

Am Samstag, 11. August, öffnet der Domschatz wieder die Türen und lädt die Besucher um 15.30 Uhr zu einer exklusiven Führung ein.

Im Zentrum der 60-minütigen Veranstaltung steht der heilige Altfrid, Stiftsgründer und erster Bauherr der heutigen Domkirche. Bei dem Rundgang führt der Weg unter anderem zum Grab in der Ostkrypta des Essener Doms.

Kulturelle Vergangenheit der Region

Altfrid gründete vor über 1.000 Jahren eine religiöse Frauengemeinschaft, die über Jahrhunderte die Geschicke der Stadt lenkte. Glänzende Schatzstücke und prachtvolle Architektur zeugen bis heute von der kulturellen Vergangenheit der Region. Treffpunkt für die Führung ist das Domschatzfoyer. Die Teilnahme inkl. Eintritt kostet 6 Euro pro Person. Viele Besucher des Essener Doms haben den hl. Altfrid schon gesehen - zumindest als Statue.Foto: Domschatz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen