Mariengymnasium: Business Class Contest
Mit vielen originellen Geschäftsideen

Auf dem Marktplatz herrsche ein buntes Treiben.
  • Auf dem Marktplatz herrsche ein buntes Treiben.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Nina van Bevern

Nun schon zum vierten Mal konnte sich das Mariengymnasium freuen, Gastgeber des jährlich stattfindenden und von verschiedenen Schulen aus Nordrhein-Westfalen organisierten Wirtschaftsenglischwettbewerbes „Business Class Contest 2019“ sein.

In diesem Jahr stellten acht Schülerteams in der Marktplatzphase ihre innovativen und originellen Geschäftsideen vor, bei denen ein deutlicher Schwerpunkt im Bereich der Lifestyle- und Gesundheitsprodukte lag – stärkende Energy Drinks, eine Gesundheitsüberwachungs-App, ein Konzept für das Lernen im Schlaf, ein Ratgeber für gesundes Kochen, eine Food Truck-Flotte.
Sieger beim Publikumspreis wurde das Team „Brainixx“ des Immanuel-Kant-Gymnasiums Heiligenhaus mit einer schülerfreundlichen Anwendung, die sich auf die Gehirnwellen einstellt und so unter anderem das mühelose Vokabellernen im Schlaf ermöglichen soll. Den Jurypreis der Marktstände gewann die Gruppe „Super Food Truck“ des Mariengymnasiums, die ihre zukünftigen Kunden mit regionalen, kulinarischen Spezialitäten verwöhnen möchte. Das Highlight am Nachmittag stellten wiederum die ausführlichen Präsentationen von ausgewählten Geschäftsideen einschließlich detaillierter Business-Pläne vor der vierköpfigen Expertenjury dar. Hier konnte die Gruppe „Life Plus“ mit der Idee eines implantierten Chips zur Überwachung der Blutwerte überzeugen und den ersten Platz sichern, der von der Firma Stump Spezialtiefbau GmbH, Düsseldorf, mit gesponsort wurde. Den zweiten Platz erzielte die Greendrink Company des Mariengymnasiums mit ihren gesunden, energiespendenden „Enerjuices“, und der dritte Platz ging an das Team „Instant Freeze“ des Clemens-Brentano-Gymnasiums Dülmen mit einem Projekt zum schnellen, umweltschonenden Herunterkühlen von Speisen und Getränken. Neben der Sorgfalt und Kreativität, die von den Schülern bei der Entwicklung und Präsentation der Geschäftsideen gezeigt wurde, beeindruckte wiederum das hohe Niveau der englischen Sprache, welche die Teilnehmer sowohl in der Kommunikation mit dem Publikum und der Jury als auch im Kontakt untereinander souverän verwendeten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen