Damit man auch Morgen noch kraftvoll zubeißen kann!

3Bilder

„Das kleine Loch ist nicht so schlimm - das sind doch nur die Milchzähne. Wenn die Nächsten kommen, ist das doch weg!“ - so und ähnlich lautete die gängige Meinung noch, als ich im Milchzahnalter war. Aber: weit gefehlt. Heute weiß man: Nur gar keine Karies ist gute Karies!

„Es ist wirklich sehr wichtig, Eltern und Kinder so früh wie möglich fürs Zähneputzen und die richtige Zahnpflege zu sensibilisieren“, erklärt Dr. Susanne Mau - Kinder- und Jugendzahnärztin aus Werden.
Die Karies der befallenen Milchzähne könne beispielsweise ohne größere Probleme auf die nachfolgenden Zähne übertragen werden. Und auch ein Milchzahn könne empfindlich wehtun.
Damit es erst gar nicht so weit kommt, sei ein vernünftiges Zähneputzen unumgänglich. „Als Eltern sollte man das nicht den Kindern alleine überlassen“, erklärt Anja Mecke vom Zahnarzt-Team. „Besser man putzt nochmal nach.“ Wie schwer das richtige Putzen ist, zeigt ein kleiner Test. Nicolas (6) werden die Zähne kurzerhand rot eingefärbt. „So kann man die Beläge sichtbar machen - und diese hier sind schon etwas älter. Auf der rechten Seite putzt Du nicht so gerne?“
Als Rechtshänder ist das auch schwierig - nützt aber nichts. Auch hier möchten die Zähne gepflegt werden.
Mithilfe des Zahnputz-Drachen Hermann kann Nicolas nun das richtige Reinigen der Zähne üben. „So - zehnmal auf der Kaufläche und auch von Außen zehnmal - am besten, Du zählst mit.“ Am Ende ist der rote Belag von den Zähnen fast vollständig verschwunden - und die Zahnfachfrau zufrieden.
Und Nicolas - der zählt jetzt auch zu Hause immer mit und hätte die bunte Farbe fü die Zähne gerne noch seinen Freunden im Kindergarten gezeigt. „Damit sieht man aus, wie ein Vampir - und schmecken tut das auch nicht schlecht!“

Autor:

Julia Colmsee aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.