Wurzelaufbrüche werden saniert: Ruhrtalradweg zwischen Wehr und Werden

Bald soll der der Radweg wieder gut befahrbar sein.
  • Bald soll der der Radweg wieder gut befahrbar sein.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Nina van Bevern

Rolf Fliß, Ratsherr der Grünen und Vorsitzender des Bau- und Verkehrsausschusses, nahm sich unlängst den Wurzelaufbrüchen des Ruhrtalradweges an und fragte bei der Essener Stadtverwaltung bezüglich der Behebung der starken Schäden des Geh- und Radweges zwischen Baldeneysee-Wehr und Werden S-Bahnhof nach.

In einem Antwortschreiben bestätigt die Verwaltung, dass die Schäden innerhalb der nächsten Wochen behoben werden sollen:
"Die angesprochenen Wurzelaufbrüche befinden sich in einem Abschnitt, für den der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen (Straßen.NRW) verantwortlich ist. Der Ruhrtalradweg verläuft dort auf dem straßenbegleitenden Geh-/Radweg der B 224.
Das Amt für Straßen und Verkehr hat den Landesbetrieb angeschrieben. Die prompte Rückmeldung der Autobahnmeisterei Duisburg ergab, dass eine Sanierung bereits vorbereitet ist und innerhalb der nächsten vier Wochen erfolgen soll."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen