Was war am Wochenende los im Fischlaker, Heidhauser und Werdener Jugendsport?
Ausgelassen den Klassenerhalt gefeiert

Die D-Junioren haben den Klassenerhalt endgültig in der Tasche.
Foto: Gohl
2Bilder
  • Die D-Junioren haben den Klassenerhalt endgültig in der Tasche.
    Foto: Gohl
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Der Kurier berichtet über den Jugendsport des Fischlaker, Heidhauser und Werdener Nachwuchses. Nur die Fußballer blieben am Ball in den Ferien.

Nach dem grandiosen Erfolg bei der Trofeo Mediterraneo nahmen die ersten Jugendteams des SC Werden-Heidhausen wieder den Spielbetrieb auf.
Nicht allen Kickern schien die österliche Pause gutgetan zu haben, doch die D-Junioren hatten kräftig was zu feiern. In einem Nachholspiel siegten sie gegen SF Niederwenigern mit 3:1 Toren. Anschließend wurde gemeinsam mit den Trainern Carsten Haarmann und Michael Stein ausgelassen der nun endgültig feststehende Klassenerhalt gefeiert. Nach einer guten Viertelstunde eröffnete Iasonas Karakas mit der Führung. Kurz nach Wiederanpfiff konnte Tim Beyer auf 2:0 erhöhen. Luis Neumann machte zehn Minuten vor dem Ende den Sack endgültig zu und der späte Ehrentreffer der Gäste ging im allgemeinen Siegesjubel fast unter. Zwei Spieltage vor dem Ende der Spielzeit sind die Werdener bei acht Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone nicht mehr einzuholen. Als viertbeste Mannschaft der Rückrunde liegen die Löwentaler mit 26 Punkten auf einem sensationellen fünften Rang. Die bisher beste Platzierung einer Werdener Mannschaft in dieser Liga.

Winkt die Niederrheinliga?

Die C-Junioren gerieten bei Union Mülheim kurz nach dem Seitenwechsel in Rückstand und konnten diesen nicht mehr egalisieren. Nun gilt es in der Leistungsklasse. Sollten die Werdener ihre verbleibenden vier Partien erfolgreich gestalten, würden sie zum dritten Mal in Folge um den Aufstieg in die Niederrheinliga spielen. Dort könnten sie übrigens auf die Mülheimer treffen.
Den B2-Junioren gelang ein knapper Sieg über den FC Saloniki II. Das 1:0 durch Nico Kreutzadler fiel schon nach fünf Minuten. In der Folgezeit taten sich die Löwentaler aber schwer, da sie offenkundig nicht mit der richtigen Einstellung ins Spiel gegangen waren. Trotz der dürftigen Leistung verhalf der Sieg zum Sprung auf den dritten Tabellenplatz.
Der Auftritt der B1-Junioren beim SC Velbert war im Prinzip schon ein Test für die neue Spielzeit, da beide Mannschaften weitgehend auf den älteren Jahrgang verzichteten. So stand Lukas Petrich aus der B2 zwischen die Pfosten. Am Ende hatte er seinen Kasten erfolgreich verteidigt und man trennte sich torlos.

Volleyballer starten durch

Die Volleyballer haben sich gut regeneriert und starten nun voll durch. Bei den Westdeutschen Jugendmeisterschaften hatte sich die Werdener U14 in guter Form präsentiert. Das fiel auch dem Landesauswahltrainer Oliver Gies auf. Insbesondere das Löwentaler Eigengewächs Nico Langhof hinterließ nachhaltigen Eindruck und wurde für den Regionalkader Ruhr nominiert. Aus diesen Regionalkadern wird letztlich der Landeskader des Westdeutschen Volleyballverbandes gebildet. Auch der Werdener Jonas Espelage, für den VV Humann Essen aktiv, darf sich über eine Nominierung freuen.In der Bezirksliga kann die weibliche U13 II noch um den Titel mitspielen. Gegen MTG Horst Mixed und MTV Rheinwacht Dinslaken Mixed ist
am Sonntag noch alles möglich. Gleichzeitig beginnt die
Beachvolleyballsaison. Beim Turnier der U15/U16 weiblich des
Westdeutschen Volleyballverbandes auf der Werdener Anlage im Löwental
ist das WTB-Duo Yara Brauner und Jamie Riotte am Start.

Die D-Junioren haben den Klassenerhalt endgültig in der Tasche.
Foto: Gohl
Winkt den C-Junioren der Aufstieg in die Niederrheinliga? 
Foto: Gohl

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen