Restart drinnen in der Sporthalle Löwental und draußen auf der Brehminsel
Badminton wieder möglich

Daniel und Tim Schwarze brachten die Badminton-Utensilien mit einem Bollerwagen auf die Insel.
Foto: Henschke
2Bilder
  • Daniel und Tim Schwarze brachten die Badminton-Utensilien mit einem Bollerwagen auf die Insel.
    Foto: Henschke
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Unter strengen Auflagen ist sogar Hallensport wieder möglich. Die Badmintonspieler der DJK Grün-Weiß Werden unterwerfen sich dafür einem von Abteilungsleiter Daniel Schwarze minutiös ausgeklügelten Hygienekonzept.

Die Teilnahme am Training ist nur mit vorheriger und verbindlicher Anmeldung bei Trainer Tim Schwarze möglich. Eventuelle Infektionsketten könnten so notfalls lückenlos nachvollzogen werden. Ein Mindestabstand von zwei Metern und das Vermeiden von Körperkontakt sollen durch eingeschränkte Einzelpartien ohne Betreten des Vorderfeldes garantiert werden.

Strenge Regeln

Wie läuft das ab? Die Halle im Mariengymnasium ist noch nicht frei gegeben, aber die Sporthalle Löwental kann mittwochs und freitags genutzt werden. Am Eingang kontrollieren die Verantwortlichen die Anwesenheit. Vor Beginn des Trainings und vor dem Verlassen der Halle werden die Hände gründlich gewaschen und desinfiziert. Seife und Desinfektionsmittel werden gestellt. Die Halle wird in einem Einbahnstraßen-System betreten und verlassen. Auf den Wegen bis zum vorher gebuchten Feld und danach wieder retour ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Umkleiden und Duschen sind geschlossen, unmittelbar nach Trainingsende wird die Halle zügig verlassen, damit die nachfolgende Trainingsgruppe pünktlich anfangen kann. Nach der ersten Trainingswoche unter Corona-Auflagen zieht Abteilungsleiter Daniel Schwarze ein erstes Resümee: „Es braucht schon Disziplin, sich immer an die Auflagen zu halten. Aber wir diskutieren da nicht, sondern erwarten, dass sich unsere Leute unaufgefordert an die Regeln halten. Auch wenn sie sich schon x Male an diesem Tage die Hände gewaschen haben. So ist das nun einmal in Zeiten von Corona.“

Mit dem Bollerwagen

Minderjährige benötigen eine Einverständniserklärung ihrer Eltern, dass sie unter Corona-Auflagen am Training teilnehmen dürfen. Viele Nachwuchsspieler zeigten sich sehr froh, endlich wieder spielen zu dürfen. Am Dienstag fand erstmals auch ein Kinder- und Jugendtraining auf der Brehminsel statt. Die elf Teilnehmer zwischen 9 und 16 Jahren trafen sich am Kunstrasen-Volleyballfeld auf dem hinteren Teil der Insel. Daniel und Tim Schwarze kamen auf den Brehm mit einem Bollerwagen, der randvoll war mit Badminton-Utensilien. Der im Auftrag des Badmintonverbandes getestete Outdoor-Ball fiel allerdings durch: „Damit macht man sich nur die Schläger kaputt.“ Erst gab es gemeinsames Aufwärmen und intensives „Footwork“, denn flinke Füße sind das A und O bei diesem rasanten Sport. Dann wurden Schlagübungen und „Schatten-Badminton“ eingestreut, am Ende ein Abschlusspiel und für jeden ein spendiertes Wassereis. Das hatte Spaß gemacht und überglückliche Jungsportler verließen strahlend den Brehm.

Daniel und Tim Schwarze brachten die Badminton-Utensilien mit einem Bollerwagen auf die Insel.
Foto: Henschke
Überglücklich Kinder und Jugendliche beim Restart unter freiem Himmel. 
Foto: DJK Werden
Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen