Brücker Tischtennis: Herrenteams floppen, Schüler toppen!

Lucas Dittmer legte die Basis zum 3. Sieg seiner Mannschaft(2. Schüler)
  • Lucas Dittmer legte die Basis zum 3. Sieg seiner Mannschaft(2. Schüler)
  • hochgeladen von Reiner Forstmann
Wo: Kettwig, Essen auf Karte anzeigen

Bei der überraschend hohen 4:9 Heimniederlage gegen den starken Aufsteiger VfB Frohnhausen I klebte bei den 1. Kettwiger TT-Herren das Pech am Schläger: Gleich 2 der 3 Anfangsdoppel gingen unglücklich im 5. Satz verloren, außerdem verpassten Robert Vollmer und Simon Fabig 2 weitere Zähler für ihr Team.
So kam es am Ende nur zu Kettwiger Erfolgen durch Vollmer, Berger, Anhalt und Koll im Einzel. Das Sextett rutschte damit erst einmal auf den 5. Rang der Bezirksklasse zurück, der Abstand zum Tabellenführer TTV DSJ Stoppenberg I – am Freitag 01. Oktober 18.30 Uhr der nächste Auswärts-Gegner - beträgt aber nur einen Punkt.

Mit der knappsten aller möglichen Niederlagen (7:9) endete die 2. Saisonpartie für die 2. Brücker Herren, die damit weiter auf ihr erstes Erfolgserlebnis warten müssen. Gegen den Aufsteiger Adler Frintrop III, der mit 3 Neuzugängen aufwarten konnte, hielt das Brücker Kreisligateam bis zum 7:8 sehr gut mit, ging aber letzlich durch den Verlust des Schluss-Doppels doch noch leer aus. Ein Punktgewinn war durchaus im Bereich des Möglichen, sowohl das Anfangsdoppel Fuchs/Kruse als auch im Einzel Schumacher und Steinebach hatten den Erfolg auf dem Schläger, verloren aber jeweils ihr Match im 5. Satz mit 2 Bällen Differenz! Für die Brücker Zweite, die momentan auf Rang 7 liegt, punkteten das Doppel Steinebach/Rehosek, Kruse(1), Kraft , Rehosek (je 2) und Steinebach(1). Die nächste Begegnung gegen den punktgleichen Gerscheder SV I (Sa 02. Okt, 16 Uhr, Mintarder Weg) wird zeigen, wohin die Reise für die Brücker geht.

Mittlerweile am Tabellenende der 1. Herrenklasse Gr. 3 angekommen ist das 3. Herrenteam nach der erneuten Niederlage, die gegen den Aufstiegskandidaten TTV DSJ Stoppenberg II mit 2:9 recht hoch ausfiel. In dem Match, in dem die Brücker gleich 4 Spiele im 5. Satz verloren, holten Lerch und Klein die einzigen Gegenzähler. Als nächstes wartet auf die „Dritte“ wiederum eine schwere Aufgabe: Kommenden Dienstag, 28.Sept. muss das Team bei VfB Frohnhausen III (19.30 Uhr, Postreitweg 76) antreten.

Nach dem erfolgreichen Saisonstart in der Vorwoche ist nun nach der klaren 3:9 Niederlage bei Tusem V für das 4. Herrenteams wieder Realität eingekehrt. Nach allen 3 gewonnenen Anfangsdoppeln war das Pulver bereits verschossen. Lediglich Richter und Fuchs hatten noch in ihren Einzeln (8 bzw. 9:11 im 5. und entscheidenden Satz verloren) die Möglichkeit zur Ergebnis-Korrektur. Am kommenden Dienstag (19.30 Uhr, Mintarder Weg 43) steht für die „Vierte“ (Rang 5 der 2. Herrenklasse) bereits die nächste Belastungsprobe gegen den Tabellennachbarn HSV Überruhr II auf dem Programm.

Während das Spiel der 5. Herren auf den 4. Dezember verschoben wurde und die 1. Schüler pausierten, war der übrige Nachwuchs an der Platte aktiv:
Das 1. Jungenteam kam ersatzgeschwächt (für den verhinderten Patrik Herget rückte Jérôme Palombo ins Team) beim 0:10 gegen den hoch favorisierten TV Kupferdreh I unter die Räder, wobei ganze 2 Satzgewinne heraussprangen. Die Brücker Jungen, die in der nächsten Woche spielfrei sind, belegen aktuell Rang 8 der Kreisliga. Sie werden alles daran setzen, am Ende zumindest diesen Platz und damit die Spielklasse zu halten.

Eine tolle Dreierserie hat das 2. Schülerteam mit dem 6:4 über ESV Grün-Weiß II hingelegt. Das Brücker Quartett bleibt damit weiterhin Tabellenführer der 1. Schülerklasse Gr. 1 und kann sich wie die eigene "Erste" berechtigte Hoffnung auf das Erreichen eines der vorderen 6 Plätze machen, die zur Einstufung in die A-Klasse (Januar 2011) berechtigen würden. Diesmal war die Kettwiger Nr. 1 Lucas Dittmer mit seinen Erfolgen im Doppel (mit Partner Bosshammer) und beiden Einzeln der fleißigste Punktesammler seines Teams, für das auch noch neben dem Doppel Paas/Kaes Bosshammer und Kaes im Einzel je einen Zähler beisteuerten.
Als nächste (nicht ganz so leichte) Aufgabe steht am 2. Okt (Sa 14.30 Adelkampstr. 25) das Match bei VfB Frohnhausen I auf dem Programm.
.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen