Der letzte Strohhalm

WTB Volleyballer erhalten die Klasse

Die WTB-Reserve nutzte den letzten Strohhalm, das Relegationsspiel wurde gewonnen! Hervorragend eingestellt ging das Team der 2.Herren des WTB an den Start. Vor einer großen Kulisse, zu der auch Gegner MTG Horst II beitrug, begann im Löwental eine starke Partie. Zunächst konnte sich der WTB einen Vorsprung erkämpfen, doch die MTG kam wieder heran. Doch Werden gab den Satz nicht mehr aus der Hand und holte einen wohltuenden 25:18 Erfolg. Das variable Spiel von Kapitän und Zuspieler Stephan Kromer sorgte dafür, dass die Angreifer immer wieder entscheidende Lücken in der gegnerischen Abwehr fanden. Der WTB spielte jetzt sicher und zog davon, doch wieder gab es ein Leistungsloch, plötzlich lag man mit 12:13 hinten. Trainer Arno Nißing stellte sein Team neu ein, der gegnerische Mittelangriff wurde nun konsequenter geblockt und die Abwehr brachte wieder punktgenaue Pässe. Auch lange Ballwechsel gingen nun immer wieder an die Werdener Mannschaft. Der verdiente 25:20 Erfolg ließ das junge Team nun hoch motiviert in den dritten Durchgang gehen. Beim Stand von 4:3 ersetzte Sven Heimeshoff den ausgepumpten Mittelblocker Thomas Blasche in der Abwehr, im variablen Spiel der Werdener kamen besonders Burkhard Leise und Steffen Heimeshoff mit einer perfekten Mischung aus harten Schlägen und genauen Timing zum Zuge. Auch dank der unermüdlich anfeuernden Zuschauer brachte der WTB den dritten Satz mit 25:16 souverän nach Hause, konnte mit großem Teamgeist und Kampfeswillen die Bezirksliga halten und ließ anschließend die Korken knallen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen