Was war am Wochenende los im Fischlaker, Heidhauser und Werdener Jugendsport?
Ein grandioser Durchmarsch

Die U15 des TC Am Volkswald wurde Hallensieger: Markus Schmidtke, Julian Hütter, Thilo Curth, Finn Potthast, Max Mrozowski, Valentin Voit. Vorne Till Potthast, Maximilian Hanel mit Maskottchen Sam und Leander Voit. 
Foto: privat
2Bilder
  • Die U15 des TC Am Volkswald wurde Hallensieger: Markus Schmidtke, Julian Hütter, Thilo Curth, Finn Potthast, Max Mrozowski, Valentin Voit. Vorne Till Potthast, Maximilian Hanel mit Maskottchen Sam und Leander Voit.
    Foto: privat
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Der Kurier berichtet über den Jugendsport des Fischlaker, Heidhauser und Werdener Nachwuchses. Die Volkswälder Tennisspieler hatten was zu jubeln.

Schon im vergangenen Jahr waren sie die erfolgreichste Mannschaft des TC Am Volkswald: Die jungen Heidhauser Tennisspieler der U15 wurden jetzt Sieger der Winterhallenrunde im Bezirk Essen/Bottrop. Mit einem souveränen 5:1 gegen den TC Heisingen vollendeten Maximilian Hanel, Finn Potthast, Max Mrozowski und Till Potthast einen grandiosen Durchmarsch. Die Tabellenspitze war gemeinsam mit Thilo Curth, Julian Hütter, Leander und Valentin Voit erobert worden. Über diese tolle Leistung der jungen Burschen freute sich nicht nur die Vereinsführung, sondern auch Trainer Markus Schmidtke.

Überglückliche Gesichter

Bei den Fußballern des SC Werden-Heidhausen gab es gleichfalls überglückliche Gesichter. So konnten die A-Junioren in Burgaltendorf mit 4:3 gewinnen. Niclas Wessel, Paul Schulz, Mats Waldeyer und Robin Saarmann trafen zum unheimlich wichtigen Auswärtserfolg gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf.
Die U17 Mädchen feierten gegen den Gast aus Haan-Gruiten ein Torfestival. Mit 12:0 fegte das Team von Trainer Markus Graf nicht nur die Gäste regelrecht vom Platz, sondern stürmte damit auch auf den zweiten Tabellenplatz. Die Treffer für den SC markierten Anna Hömßen 5, Franziska Rech 5, Mara Koch und Janne Melsa.
Die B1-Junioren mussten gegen den Ligaprimus Rot-Weiss Essen II eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Der Gastgeber kam gut in die Partie und ging durch Ioannis Bekas in Führung. Zwei Werdener Unachtsamkeiten bestrafte der Tabellenführer jedoch eiskalt mit Gegentoren. In der zweiten Halbzeit waren die Löwentaler die tonangebende Mannschaft und dem Ausgleichstreffer sehr nahe. Am Ende wäre ein Punkt durchaus verdient gewesen.

Pflicht erfüllt

Die B2-Junioren haben gegen SuS Niederbonsfeld ihre Pflicht erfüllt. Die frühe Führung durch Nico Meiss baute Plamedi-Zola Makengo noch aus. Nach dem Seitenwechsel drehte Paul Kemper auf und erzielte ein Doppelpack. Tim Denker stellte dann den 5:0 Endstand her.
Gegen einen jederzeit klar unterlegenen Gegner aus Rellinghausen siegten die C-Junioren mit 4:0 Toren. In einem Spiel auf ein Tor reichte eine durchschnittliche Leistung. Der Gegner fuhr ohne jede eigene Torchance wieder nach Hause. Die Torschützen waren Leonidas Karakas, Tim Karkau, Alex Lewe und Ben Schneider.
Das Hinspiel hatten sie noch deutlich gewonnen. Doch trotz zweier Tore von Lena Zielinsky mussten sich die U13 Mädchen diesmal der DJK FS Haus mit 2:4 geschlagen geben.
Gegen den Tabellenzweiten ESG 99/06 war für die D-Junioren nichts zu holen.
Spielerisch war Werden ebenbürtig, doch körperlich war der Gast gefühlt eine andere Liga. Am Ende stand eine 1:6-Niederlage für die Löwentaler, die noch einen Strafstoß vergaben. Einziger Torschütze war Justus Becker. Nun geht es im Kampf um den Klassenerhalt in ein „Sechspunktespiel“ gegen TuSEM Essen. Noch vor den Ferien kommt das Highlight mit dem Halbfinale im Stadtpokal bei der SG Schönebeck.

Die U15 des TC Am Volkswald wurde Hallensieger: Markus Schmidtke, Julian Hütter, Thilo Curth, Finn Potthast, Max Mrozowski, Valentin Voit. Vorne Till Potthast, Maximilian Hanel mit Maskottchen Sam und Leander Voit. 
Foto: privat
Die D-Junioren waren mit der ESG spielerisch gleichwertig, aber körperlich unterlegen. 
Foto: Gohl

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen