Einfach zu gut für die Gegner

Die Werdener Damen erreichten mit souveränem Spiel das Finale des Kreispokals.
Foto: Bangert
2Bilder
  • Die Werdener Damen erreichten mit souveränem Spiel das Finale des Kreispokals.
    Foto: Bangert
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Die Werdener Volleyball-Damen erreichten das Finale des Kreispokals

Während die Landesligaherren die Tabellenspitze behaupten konnten, ließ die Reserve in der Bezirksliga einen weiteren Punktgewinn folgen. Im Pokal erreichten die Damen locker das Endspiel.

Die WTB-Damen schwimmen auf der Erfolgswelle. Das Team von Trainer Christian Perband erreichte nun auch das Pokalendspiel. Der WTB traf zum Halbfinale des Kreispokals im heimischen Löwental auf denselben Kontrahenten wie schon im erfolgreichen Ligaspiel. Erneut hatten es die Werdener Damen mit dem jungen Team aus Borbeck zu tun. Vor allem im ersten Satz leisteten die Gäste mit guten Aufschlägen und mutigem Spiel regen Widerstand. Das ärgerte die Gastgeber zwar schon ein wenig, doch die WTB Damen waren unterm Strich einfach zu erfahren und zu gut für den Gegner. So mussten die VCB-Damen den ersten Satz mit 17:25 abgeben. Alle weiteren Bemühungen des Borbecker Teams, irgendwie noch Schritt zu halten, mussten fehlschlagen. Diagonalspielerin Seifert lieferte bei Ihrem Comeback eine klasse Aufschlagserie. Die weiteren Sätze dominierten dann die WTBlerinnen nach Belieben. Nun viel besser organisiert, punkteten sie immer wieder direkt mit dem ersten Angriff. Die Sätze gingen mit 25:9 und 25:6 an den Werdener TB. Jetzt geht es im Kreispokalfinale gegen den VC Borbeck III aus der Landesliga.

Ganz enge Spiele

Die 1. Herren trafen auf den TV Voerde. In einer engen Halle entwickelte sich ein ebenso enges Spiel. Zuletzt gelang es der Mannschaft von Marcus Hardt zum Satzende immer wieder, Spiele zu drehen. Diesmal stand jedoch zum Auftakt ein Satzverlust. Vor allem die Steigerung im Block brachte dann den klaren Erfolg und Satzausgleich. Im Anschluss schaffte es Voerde mit viel Erfahrung und Cleverness, erneut in Führung zu gehen. Und wie schon so oft in dieser Saison bot auch dieses Spiel kräftige Leistungsschwankungen, so ging der vierte Satz dank konstanten und variantenreichen Außenangriffen erneut an den WTB. Im Entscheidungssatz gingen die Werdener dann schnell in Führung und brachten erneut zwei Punkte mit zurück nach Hause. Damit bleibt das Team weiterhin Tabellenführer in der Landesliga.
Gegen die MTG Horst III konnten die 2. Herren einen weiteren Punktgewinn folgen lassen. Dieser Erfolg war jedoch in einem hart umkämpften Fünfsatzspiel schwer verdient. Nach drei eng geführten Sätzen glich der WTB mit einem 25:16 Erfolg aus. Doch im fünften Satz ging dieser Schwung wieder verloren, so dass es eine 9:15 Niederlage gab und Horst mit 3:2 Sätzen gewann. Immerhin stand hinterher ein weiterer Punktgewinn für die junge Mannschaft auf dem Konto.

Die Werdener Damen erreichten mit souveränem Spiel das Finale des Kreispokals.
Foto: Bangert
Einen weiteren Punkt konnten die 2. Herren des WTB erringen. 
Foto: Bangert
Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen