Beide Kettwiger Handballteams gewinnen auch zum Jahresabschluss
Gut gelaunt in die Pause

Die Kettwiger Handballer gingen bestens gelaunt in die kurze Weihnachtspause. 
Foto: Gohl
2Bilder
  • Die Kettwiger Handballer gingen bestens gelaunt in die kurze Weihnachtspause.
    Foto: Gohl
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Die Heimspiele in der Ferne waren erfolgreich. Wenn auch auf der Tribüne der Raumerhalle die Kettwiger Anhänger in der Unterzahl waren, konnten ihre Handballhelden siegen.

Kettwig 1. Herren gegen HSV Dümpten 32:25
Tore: Pfeiffer 12, Bing 6, Gehsla 3, Leisen 3, Möller 2, Röckmann 2, Scholten 2, Götte, Neumann.
Nach ihrer deutlichen Niederlage bei den Bergischen Panthern fanden die Verbandsligisten sofort wieder in die Erfolgsspur. Mit kompakter Abwehr und schnellem Spiel nach vorn legte der „Hausherr“ direkt mal ein 3:0 durch Tore von Lars Pfeiffer und Lennard Götte vor. Dümpten musste sich kurz schütteln, robbte sich dann aber wieder heran. Doch nur bis zum 8:9 konnte der Gast mithalten und musste dann endgültig abreißen lassen. Zur Pause lagen die Kettwiger bereits mit 15:10 vorn. Nach der Halbzeit setzen sie sich entscheidend ab und konnten somit den nun schon neunten Saisonsieg einfahren. Das eingespielte Duo Marc Bing und Lars Pfeiffer glänzte mit insgesamt 18 Treffern.
Der Kampf um die Ligaspitze bleibt spannend. Die beiden bergischen Clubs sind zwar weiterhin favorisiert, doch die Kettwiger bleiben als Tabellendritter hartnäckig dran. Mit dem bisherigen Saisonverlauf ist Trainer Marvin Leisen hochzufrieden und wird wohl auch am Ruder bleiben. In seiner zweiten Saison attestiert der Coach allen Spielern Fortschritte, fühlt sich sehr wohl in Kettwig und will an dem Projekt weiterarbeiten.

THG-Halle bleibt gesperrt

Die THG-Halle bleibt allerdings ein Sorgenkind und weiterhin für Vereinssport gesperrt, da die Notbeleuchtung nicht funktioniert. Anscheinend ist es beim Alter der Halle schwer, da noch passende Ersatzteile zu besorgen. Von daher dürfte für die Heimspiele am 18. Januar gegen die Teams des TV Ratingen wieder ein Umzug drohen. Bei den Kettwigern hofft man auf eine Möglichkeit in der Bredeneyer Goetheschule. Auch fürs Training müssen Alternativen gesucht werden.

Kettwig 2. Herren gegen TV Cronenberg 24:18
Tore: J. Müller 7, Bach 4, R. Schinke 4, S. Schinke 4, Scholten 3, Gurtner, P. Müller.
Ein wichtiger Sieg im Abstiegskampf. Wenn auch der TV Cronenberg von einer Überzahl an Fans angefeuert wurde, holte sich Kettwigs Reserve die Punkte. Zunächst legte Cronenberg vor, in der zwölften Minute gelang die erste Führung durch Julian Müller. Mit 10:9 wurden die Seiten gewechselt. Beim 16:15 gut zwölf Minuten vor dem Ende zeichnete sich immer noch keine Entscheidung ab. Die fiel dann aber doch, als Kettwig ein Lauf von drei Treffern gelang, obwohl noch ein Siebenmeter vergeben wurde. Cronenberg kam nicht mehr heran und Steven Schinke sowie Tim Scholten warfen am Ende einen noch deutlichen Erfolg heraus.
Allerdings verschaffte dieser Sieg nur eine kleine Verschnaufpause über die Weihnachtstage, da Schlusslicht Ratingen II gewinnen konnte und im Keller nunmehr alles eng beieinander liegt. In dieser spannenden Liga ist zurzeit selbst der Tabellenfünfte nicht sicher.

Die Kettwiger Handballer gingen bestens gelaunt in die kurze Weihnachtspause. 
Foto: Gohl
Die Reserve holte sich einen überaus wichtigen Sieg im Abstiegskampf. 
Foto: Gohl
Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.