Fußballspiele in Kettwig, Mintard und Werden litten unter der Hitze
Höllische Temperaturen

Die Mintarder hatten nach schweißtreibendem Trainingslager müde Beine.
Foto: Bangert
2Bilder
  • Die Mintarder hatten nach schweißtreibendem Trainingslager müde Beine.
    Foto: Bangert
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Aus der Testphase geht es nun in den ersten Wettbewerb. Die in die Bezirksliga aufgestiegenen Werdener Damen empfangen im Viertelfinale des Kreispokals den Landesligisten Niederbonsfeld.

TuS Laer gegen DJK Mintard 2:4
Im Rahmen des Trainingslagers kam die DJK beim Kreisligisten zu einem verdienten Sieg. Die Führung durch Jeremy Ulrich glich der Gastgeber fast postwendend aus. Der Rest war viel Bemühen bei wenig Ertrag. In den zweiten 45 Minuten drückte Mintard und hatte nun deutlich mehr Tempo in den Aktionen. Ein Doppelschlag von Maciej Szewczyk und Mathias Lierhaus sorgte für das 3:1, doch der Gastgeber konnte verkürzen. Durch Jeremy Ulrichs zweiten Treffer war der Endstand erreicht.
Coach Fabio Audia zeigte sich zufrieden: „Ein guter Kreisligist, bei dem wir uns schon immer schwergetan haben, der ungewöhnliche Naturrasen, die intensiven Einheiten bisher und die hochsommerlichen Temperaturen schon am Vormittag und dann vier Tore. Passt.“

DJK Mintard I gegen SG Schönebeck 0:0
Die Akkus waren leer. Zum Ende des schweißtreibenden Trainingslagers hielten die Blau-Weißen trotz müder Körper und schwerer Beine voll dagegen. Der ambitionierte Gegner SG Schönebeck sorgte für die Motivation, noch einmal 90 Minuten Vollgas zu gehen. Von vielen Experten wird die SG neben Dellwig als Favorit der wohl stärksten Bezirksligagruppe gesehen. Auch wenn die Gäste gut mitspielten, konnten sie sich am Ende bei ihrem Torhüter bedanken, dass sie ohne Gegentor wieder nach Hause zurückfahren konnten. Im zweiten Durchgang entschärfte der Schlussmann drei Riesengelegenheiten der Mintarder. Deren Trainer Fabio Audia war trotz der zweiten Nullnummer gegen einen Bezirksligisten mit dem Auftritt seiner Mannschaft einverstanden.

Den Aufstieg feiern

DJK Mintard Damen gegen SV Jägerhaus-Linde 5:1
Gut lief es im ersten Testspiel der Mintarder Frauen. Der Kader ist nach dem Aufrücken von fünf Jugendspielerinnen gut gefüllt. Aber auch die Qualität steigert sich kontinuierlich. So wurde der Niederrheinligist aus Wuppertal besonders im ersten Durchgang regelrecht auseinander genommen. Das Team von Trainer Torsten Eichholz legte sofort ein hohes Tempo vor und traf bereits in der dritten Minute durch die aus der U17 aufgerückte Melissa Greding. Mit Hannah Schröder war eine weitere Nachwuchshoffnung Schützin des zweiten Tores. Das 3:0 erzielte Nicole Pietruschka, noch vor der Pause erhöhte Riona Liß. Jule Hupe nutzte eine Chance zum 5:0, danach ließen es die Blau-Weißen ruhiger angehen. So kam der Gast zum Ehrentreffer. Trainer Eichholz war hocherfreut und lobte besonders die junge Hannah Schröder, die gleich an drei Toren beteiligt war.
Am Samstag kommt Regionalligist Borussia Mönchengladbach II in die Aue. Da die Mintarderinnen ihren Aufstieg in die Landesliga noch nicht richtig feiern konnten, soll dies jetzt in etwas größerem Rahmen nachgeholt werden, sagt Coach Eichholz: „Diese Aufmerksamkeit haben die Mädels mehr als verdient.“

VfB Speldorf gegen SC Werden-Heidhausen I 7:2
Trainer Danny Konietzko hatte seine Startelf kräftig durcheinander gewirbelt. Zwar ging der Bezirksligist nach zehn Minuten durch Jan Sievers in Führung, doch es dauerte nur drei Zeigerumdrehungen bis zum Ausgleich. Es folgte eine Werdener Schwächephase und zur Pause lag der Landesligist bereits mit 5:1vorn. Nach dem Seitenwechsel verkürzte Neuzugang Kai Lamprecht ein wenig, doch es folgten zwei weitere Treffer der Gastgeber.

FSV Kettwig I gegen SC 1920 Oberhausen 3:2
Der Gast aus der Bezirksliga kam mit Trainerlegende Thorsten Möllmann an der Seitenlinie und fing sich eine doch überraschende Niederlage. Bereits nach neun Minuten traf Evangelos Petridis zur Kettwiger Führung, bald jedoch glich der Gegner wieder aus. Mit einem Doppelschlag stellten Dennis Paede und Gerrit Höhl die Weichen auf Sieg. Die Oberhausener verkürzten noch auf 2:3, dann war aber aufgrund der höllischen Temperaturen bei beiden Teams die Luft raus.

So rollts Leder

Mittwoch, 12. August
20 Uhr: Mülheimer SV gegen DJK Mintard I, Winkhauser Weg.
Samstag, 15. August
15 Uhr: DJK Mintard Damen gegen Borussia Mönchengladbach II, Durch die Aue.
Sonntag, 16. August
11 Uhr: SC Werden-Heidhausen Damen gegen SuS Niederbonsfeld, Löwental.
13 Uhr: SC Werden-Heidhausen II gegen Vogelheimer SV III, Löwental
13 Uhr: DJK Mintard II gegen SC Bayer Uerdingen, Durch die Aue.
15 Uhr: FSV Kettwig I gegen TuSpo Saarn, Ruhrtalstraße.
15 Uhr: SC Werden-Heidhausen III gegen SV Burgaltendorf III, Löwental
15.15 Uhr: BG Überruhr gegen SC Werden-Heidhausen I, BSA Überruhr.
16 Uhr: TuS Gerresheim II gegen FSV Kettwig II, Heyestraße.
Dienstag, 18. August
19.30 Uhr: FSV Kettwig I gegen Adler Union Frintrop II, Ruhrtalstraße.

Die Mintarder hatten nach schweißtreibendem Trainingslager müde Beine.
Foto: Bangert
Der SC Werden-Heidhausen kam in Speldorf unter die Räder. 
Foto: Bangert
Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen