SC Werden-Heidhausen 1.Damen besiegen Bergeborbeck mit 2:0

SC Werden-Heidhausen 1.Damen besiegen Bergeborbeck mit 2:0

Gegen die Ballfreunde Bergeborbeck spielten die 1.Damen des SC Werden-Heidhausen durchgehend aufs Tor der überforderten Gäste, Torhüterin Michelle Hoffmann verbrachte einen langweiligen Nachmittag. Zwar war man drückend überlegen, ein Tor wollte jedoch zunächst nicht fallen. Die Trainer Emanuel Bloß und Norbert Steinsmühlen schienen bereits zu verzweifeln, da brachte ein eiskalt durch Nadine Ficht verwandelter Elfmeter Beruhigung. Auch im zweiten Durchgang blieb es unnötig lange spannend, bis Catha Adamek einen Gedankenblitz hatte und Pia Lauffer mit einem Zuckerpass bediente. Die Stürmerin lief noch ein paar Schritte, ließ der Torhüterin keine Chance und markierte in der 71. Minute den 2:0 Endstand. Mit nunmehr zwei Siegen strebt die Mannschaft das gesicherte Mittelfeld an. Die 2.Damen waren spielfrei, rutschten dadurch auf den zweiten Tabellenrang zurück.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen