Auch im Jugendfußball fallen jetzt die Entscheidungen über Aufstieg und Abstieg
So geht’s beim Nachwuchs weiter

Die Werdener A-Junioren steigen souverän auf in die Leistungsklasse. 
Foto: Bangert
2Bilder
  • Die Werdener A-Junioren steigen souverän auf in die Leistungsklasse.
    Foto: Bangert
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Der Fußballverband Niederrhein wird sich am 27. Juni im Online-Livestream die Entscheidungen zur Coronavirus-Pandemie absegnen lassen. Die Maßnahmen im Jugendfußball orientieren sich an denen des Seniorenbereiches, allerdings mit spezifischen Besonderheiten.

Es soll keine direkten Absteiger geben. Vorgesehen ist, dass es nur in Spielklassen mit vorgesehenen Qualifikationsspielen zu einem Abstieg kommen kann. Durch den angestrebten Saisonabbruch sollen Mannschaften aufsteigen, die auf einem Aufstiegs- oder Relegationsplatz stehen. Die Tabellenersten nach Abschluss der Hinrunde werden dabei mit einbezogen. Eine Benennung der Meister entfällt. Wenn nicht alle Teams dieselbe Spielzahl haben, kommt die schon vom Seniorenbereich bekannte Quotientenregel zum Tragen. Es werden nur die Spielklassen berücksichtigt, in denen mindestens sechs Spieltage ausgetragen wurden.

Klassenerhalt und Aufstieg

Was bedeutet das nun für den Fußballnachwuchs im Ruhrtal? Zum Beispiel den Klassenerhalt für die drei Werdener Teams in der Leistungsklasse. Während die B-Junioren des SC Werden-Heidhausen ohnehin gesichert waren, pusten die C- und D-Junioren kräftig durch: Schwein gehabt. Der schon beträchtliche Rückstand zum rettenden Ufer wäre nur schwer aufzuholen gewesen. Groß wird der Jubel auch bei den A-Junioren sein, die souverän den Aufstieg in die Leistungsklasse schaffen. Trainer Tim Gärtner musste nur anfangs bangen, doch dann entwickelte sich sein Team immer besser und steht nun mit nur zwei Niederlagen und 110:22 Toren ganz oben. Die U13 Mädchen waren nur durch Corona zu stoppen, nicht durch gegnerische Mannschaften Das Team von Trainer Roland Vorholt thront ohne jede Niederlage zu Recht an der Tabellenspitze. Bei den Werdener U17 Mädchen wird es besonders spannend: Sie waren in die Leistungsklasse aufgestiegen. Nun wurden sie gefragt, ob sie an der anstehenden NRL-Qualifikation teilnehmen würden. Die Löwentalerinnen wollen es gerne versuchen. Sollte das Team von Trainer Markus Graf wirklich die Chance bekommen, in die Niederrheinliga aufzusteigen?

In Mintard wird gejubelt

In Mintard jubeln C- und A-Junioren. Letztere halten die Leistungsklasse. Das Team von Trainer Tim Platen lag bei Abbruch auf dem zehnten Platz und hatte bereits großen Vorsprung auf die abstiegsbedrohte Zone. Die C-Junioren von Trainer Steffen Köser und Frank Backhaus können auf eine beeindruckende Bilanz verweisen: Eine einzige Niederlage, eine der erfolgreichsten Sturmreihen der Kreisklasse und die mit Abstand beste Abwehr. Lohn ist der Aufstieg in die Leistungsklasse. Bei den blau-weißen Juniorinnen war man durchaus zufrieden mit dem sechsten Platz der U17 Mädchen in der Niederrheinliga. Trainer Thomas Neumann musste allerdings eine eher durchwachsene Saison konstatieren. Die U15 Mädchen waren als Zweiter der Leistungsklasse in die Niederrheinliga aufgestiegen und hatten sich dort viel vorgenommen. Das Team von Trainer Marvin Robert glänzte mit torhungrigem Sturm und bombensicherer Abwehr.

Bitterer Beigeschmack

Alles gut bei den Kickerinnen? Nicht ganz, denn einen bitteren Beigeschmack gibt es doch im Mädchenfußball. Die Pokalwettbewerbe werden nämlich aufgrund des Altersklassenwechsels nicht fortgesetzt. Schade. Nicht nur hätten vier Teams in den Kreispokalendspielen gestanden, sie waren auch im Niederrheinpokal noch aussichtsreich im Rennen. Die Mintarder U15 und U17 sind nun ebenso enttäuscht wie die U13 und U17 aus Werden.

Die Werdener A-Junioren steigen souverän auf in die Leistungsklasse. 
Foto: Bangert
Auf eine beeindruckende Aufstiegsbilanz können die Mintarder C-Junioren verweisen. 
Foto: Bangert
Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen