Der SC Werden-Heidhausen überzeugte auch auf dem Weihnachtsmarkt
Werdener Ausnahmestellung

Der SC Werden-Heidhausen machte diesmal das Dutzend voll. 
Foto: Gohl
2Bilder
  • Der SC Werden-Heidhausen machte diesmal das Dutzend voll.
    Foto: Gohl
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Den größten Erfolg des Wochenendes verzeichnete der SC Werden-Heidhausen gar nicht auf dem Fußballplatz. Sein Stand auf dem Weihnachtsmarkt war ständig umlagert. Jede Menge Fanschals, Tassen, Schirme und Beutel gingen über die Theke. Gekickt wurde aber auch…

Fortuna Bredeney gegen SC Werden-Heidhausen I 0:12
Beim Kellerkind zementierten die Werdener ihre Ausnahmestellung in der Kreisliga. Schon bald war an der Meisenburg eine höchst einseitige Partie entschieden. Kapitän Florian Kleine-Beck überraschte schläfrige Hausherren bereits nach zwei Minuten. Marc Scheirich erhöhte, dann landete eine mustergültige Flanke von Marius Neef bei Nick Hölzer, der nur noch einzuschieben brauchte. Nun jedoch versemmelte der SC Torchancen im Minutentakt. Fast wäre das 4:0 gefallen, doch Schütze Heiko Wirtz soll im Abseits gestanden haben. Ein anderes Mal verweigerte der Unparteiische den Gästen einen Handelfmeter. Nach dem Seitenwechsel gab es aber kein Halten mehr. Die ersatzgeschwächten Fortunen waren nun hoffungslos unterlegen. Nach einer Ecke setzte sich Tobias Kammann im Luftkampf durch und köpfte zum 4:0 ein. Goalgetter Nick Hölzer machte mit zwei weiteren Treffern Dampf, dann flankte Florian Kammann und der frei stehende Lukas Kasparek musste nur noch einnicken. Das 8:0 war eine leichte Aufgabe für den erfahrenen Torjäger Jason Munsch. Nach Foul an Jan Hicking verwandelte Leon Ewert einen Strafstoß und nach Neef-Flanke hielt Munsch gekonnt den Außenrist hin. Marc Scheirich war nach Vorarbeit von Munsch erfolgreich und Khalid Waziri setzte den Schlusspunkt, indem er das Dutzend vollmachte.
Mit acht Punkten Vorsprung auf Verfolger Kettwig beendet der SC die Hinrunde. Zum Abschluss des Jahres geht es nach Niederbonsfeld. Der Tabellenfünfte ist gerade daheim nicht zu unterschätzen.

Kuriose Ergebnisse

SC Werden-Heidhausen Damen gegen SG Altenessen 0:9
Was ist das nur für eine Liga? Die Werdener Damen überraschen Woche für Woche mit kuriosen Ergebnissen. Mal notiert Trainer Nils Franke eine 0:12-Niederlage, dann wieder Kantersiege mit 14:0 und 12:0 Toren. Jetzt stand ein 0:9 aus Werdener Sicht auf dem Zettel. Der SC lag nach neun Minuten schon mit 0:2 hinten und erholte sich davon nicht mehr. Altenessen strebt weiter dem Aufstieg zu, während sich Werden im gehobenen Mittelfeld der Kreisliga etabliert hat. Nun geht es auch wieder gegen Teams, die schlagbar sind.

SV Burgaltendorf III gegen SC Werden-Heidhausen II 2:5
Im Prinzip fand Trainer Benjamin Benk nur ein Haar in der Suppe: „Wir hätten eigentlich ohne Gegentore bleiben müssen. Aber ich hatte auch so Spaß an der Seitenlinie.“ In Burgaltendorf dominierten die Löwentaler von Beginn an. Schon nach drei Minuten traf Jonas Graf und Maurice Schmidt erhöhte kurz darauf. Der Anschlusstreffer der Hausherren war nur ein Strohfeuer, denn nach dem Seitenwechsel machten es der einwechselte Marcel Schäfer mit einem Doppelpack sowie ein weiteres Mal Maurice Schmidt deutlich. Das 2:5 der Gastgeber konnte den Erfolg nicht mehr trüben. Nach Abschluss der Hinrunde liegen die Löwentaler im gesicherten Tabellenmittelfeld.

Heisinger SV III gegen SC Werden-Heidhausen III 7:1
Nix zu holen gab es an der Uhlenstraße beim Tabellenzweiten. In der 70. Minute gelang Philipp Leopold der Ehrentreffer. Nun geht es zum Spitzenreiter nach Rellinghausen.

So rollts Leder

Sonntag, 9. Dezember
11 Uhr: SC Werden-Heidhausen Damen gegen SuS Niederbonsfeld II, Löwental.
11.45 Uhr: ESC Rellinghausen II gegen SC Werden-Heidhausen III, Am Krausen Bäumchen.
12.30 Uhr: SuS Niederbonsfeld II gegen SC Werden-Heidhausen II, Kohlenstraße.
15 Uhr: SuS Niederbonsfeld gegen SC Werden-Heidhausen I, Kohlenstraße.

Der SC Werden-Heidhausen machte diesmal das Dutzend voll. 
Foto: Gohl
Leon Ewert verwandelte einen Strafstoß zum 9:0 Zwischenstand.
Foto: Gohl

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen