Was war am Wochenende los im Fischlaker, Heidhauser und Werdener Jugendsport?
Zwei Werdener Tabellenführer

Die Werdener U17 Mädchen streben höhere Ziele an. 
Foto: Bangert
2Bilder
  • Die Werdener U17 Mädchen streben höhere Ziele an.
    Foto: Bangert
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Der Kurier berichtet über den Jugendsport des Fischlaker, Heidhauser und Werdener Nachwuchses. Am ersten Spieltag der Saison gab es Grund zum Jubeln für die Löwentaler Fußballer.

Mit den C- und den A-Junioren sind gleich zwei Teams des SC Werden-Heidhausen nach dem ersten Spieltag Tabellenführer.
Die A-Junioren konnte ihr erstes Meisterschaftsspiel der Saison 19/20 erfolgreich bestreiten. Mit 9:0 wurde im heimischen Löwental der SV Essen-Borbeck besiegt. Nach einer etwas behäbigen ersten Halbzeit drehte die Mannschaft um Kapitän Yannick Dillenburg auf. Im zweiten Durchgang boten die Schützlinge der Trainer Dominik Lortz und Tim Gärtner dann ein wirklich sehr ordentliches Spiel mit sehenswertem Angriffsfußball. Die Tore für den SC erzielten Mats Waldeyer 4, Niclas Wessel 2, Julian Hoppe, Max Oldigs und Vincent Kampler Montessi.

Höhere Ziele

Sehr zufrieden war Trainer Markus Graf mit dem Auftritt seiner U17 Mädchen. Durch etliche Neuzugänge und Rückkehrerinnen ist der Kader nun endlich groß genug, um höhere Ziele anzustreben. Der Test bei Rhenania Bottrop macht Appetit auf mehr. Obwohl fast nur mit Spielerinnen der jüngeren Jahrgänge angetreten, dominierte Werden die Partie. Beim 4:1-Erfolg konnten sich Lilli Waldeyer 2 und Anna Hömßen in die Torschützenliste eintragen, dazu kam ein Bottroper Eigentor.
Bei den B-Junioren ging es hoch her. Der FC Kray war zu Gast und vorsorglich wurde ein Schiedsrichtergespann angefordert. Den frühen Rückstand glich Jonas Nordmann nach einer halben Stunde wieder aus. Als sich schon alle auf ein Unentschieden einrichteten, wurde Torwart Lasse Doepner angegangen und Kray erzielte den Siegtreffer.

Viele gute Ansätze

Die C-Junioren starteten erfolgreich in die Essener Leistungsklasse und besiegten den SC Phönix Essen mit 9:2 Toren. Diesmal reichte die körperliche Überlegenheit der Gegner nicht aus, um Punkte aus dem Löwental mitzunehmen. Zu groß war das spielerische Defizit von Phönix. Spielerisch und läuferisch zeigte Werden viele gute Ansätze, wenn auch zu viele Torchancen vergeben wurden und der Gegner allzu oft zum Toreschießen eingeladen wurde. Die Torschützen waren Sam Bottek 2, Linus Bramlage 2, Jan Oldigs 2, Iasonas Karakas, Tom Schnippert und Marc Schwela. Mannschaft und Trainerteam nehmen diesen gelungenen Saisonstart gerne mit. Der deutliche Sieg darf jedoch nicht darüber hinweg täuschen, dass der Gegner kein Maßstab für den weiteren Verlauf der Saison sein wird.

U13 hielt gut mit

Erstaunlich gut mithalten konnten die U13 Mädchen gegen den Bundesliganachwuchs vom VfL Bochum. Werden war jederzeit gleichwertig und lag zur Pause sogar vorn. Zur 3:2-Führung hatten Elina Lüddecke, Jasmin Piekenbrink und Franziska Gores getroffen. Am Ende ging den Löwentalerinnen ein wenig die Puste aus und sie mussten doch mit 3:5 die Waffen strecken.
Schwer wird es für die Werdener D-Junioren. Zum Auftakt der Leistungsklasse lagen sie bei der Tgd Essen-West zur Pause bereits mit 1:3 hinten, Matteo Curth hatte getroffen. Auch im zweiten Durchgang hatte Werden das Nachsehen und musste mit einer 2:9-Niederlage heimfahren. Den zweiten Löwentaler Treffer hatte Achilleas Karakas kurz vor dem Ende beigesteuert.

Die Werdener U17 Mädchen streben höhere Ziele an. 
Foto: Bangert
Hoch her ging es bei den Löwentaler B-Junioren.
Foto: Bangert
Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.