Baum des Jahres gepflanzt

Dr. Michael Bonmann (l.) und Armin Wuttke.

„Baum des Jahres“ waren schon der Berg-Ahorn, die Vogelkirsche, die Schwarzpappel. In diesem Jahr ist es der „Malus sylvestris“, der Holzapfel.

Der Waldlehrpfad im Kettwiger Stadtwald ist schon beachtlich gewachsen, seit 2002 unterstützt die Bezirksvertretung tatkräftig, indem sie die Anpflanzung des jeweiligen „Baum des Jahres“ ermöglicht. Finanziell hilft die BV also Revierförster Armin Wuttke bei diesem Projekt, aber auch mit Muskelschmalz: Selbst an seinem Geburtstag wollte Bezirksbürgermeister Dr. Michael Bonmann den Spaten nicht aus der Hand geben und pflanzte mit Gärtnermiene den Baum ein.

Hundert Jahre alt

Förster Wuttke trat noch ein wenig das lockere Erdreich fest, nun kann das Bäumchen wachsen und gedeihen. Wuttke: „So ein Holzapfel kann rund 100 Jahre alt werden und dann bis zu einem Meter Durchmesser aufweisen!“ Die Äpfel sind eher klein und bitter, eignen sich eher zur Marmaledenherstellung. Anschließend wurde noch auf den Baum, aber auch den Geburtstag, angestoßen.

Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.