„Best in der Pflicht!“

„Nachdem sich ThyssenKrupp durch Äußerungen in der Öffentlichkeit zu den Ergebnissen des Moderationsverfahrens geäußert hat, sieht die FDP-Ratsfraktion Planungsdezernenten Hans-Jürgen Best (SPD) in der Pflicht, das Bebauungsplanverfahren zügig voranzutreiben.
„Wir wollen endlich wissen, was Sache ist!“, fordert der Stadtentwicklungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Ingolf Homberger.
Nach Auffassung der Liberalen muss die Verwaltung jetzt schleunigst nachlegen. Homberger: „Es muss endlich Bewegung in die Sache kommen. Auch, wenn wir dem Planungsdezernenten auf der Zielgerade seiner Laufbahn noch ‚in den Mantel helfen müssen‘.“

Autor:

Julia Colmsee aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.