Deutschland kennenlernen

Schloss Burg war einen Ausflug wert. 
Foto: Henschke
2Bilder
  • Schloss Burg war einen Ausflug wert.
    Foto: Henschke
  • hochgeladen von Daniel Henschke

„Werden hilft“ engagiert sich vielfältig und unternimmt Ausflüge mit Flüchtlingen

Dass bei „Werden hilft“ besonders viele höchst engagierte Menschen zusammenfanden, um Flüchtlinge auf ihrem schweren Weg der Integration zu unterstützen, ist bekannt. Wie vielfältig die Bemühungen sind, erstaunt dennoch immer wieder.

Die Integration von Flüchtlingen läuft bei „Werden hilft“ auf verschiedensten Ebenen. Das intensive Betreuungssystem schafft die Voraussetzungen für Übersiedeln in Wohnraum und den Einstieg ins Berufsleben. Der Sport hat ein breites Angebot entwickelt, im Zeltdorf gibt es nun Fitnessgeräte, es gibt Gymnastik, montags wird Volleyball gespielt, Fußball steht gleich dreimal auf dem Programm. Gemeinsam werden Tänze einstudiert, mit gespendeten Fahrrädern sind Touren geplant, ein Chor hat sich gegründet, der gerne noch neue Mitglieder aufnimmt. Im Bürgermeisterhaus ist eine Kunstausstellung geplant, eventuell kombiniert mit musikalischen Events. Das internationale Frauencafé im Jugendzentrum und das Begegnungscafé in der Jonagemeinde wird es weiterhin geben, gemeinsames Kochen mit Flüchtlingen macht enorm viel Spaß und ermöglicht ganz zwangloses Kennenlernen.

Besuch auf Schloss Burg

Eine weitere Initiative ermöglicht gemeinsame Ausflüge, die Basilika, das Folkwangmuseum, Mülheim, das Neanderthal oder Xanten sind angedachte Ziele. Nach dem Motto „Deutschland und seine Geschichte kennenlernen und Freude an einer gemeinsamen Unternehmung haben“ besuchte „Werden hilft“ mit über 30 Flüchtlingen Schloss Burg. Beim Anprobieren der Kettenhemden kam viel Spaß auf, gleich zwei Führungen (dt. und engl.) wurden angeboten, Schloss Burg verzichtete freundlicherweise darauf, Eintrittsgelder zu erheben. „Werden hilft“-Vorsitzender Stefan Dohrmann: "Umwelttechnisch war es zwar nicht ganz ideal, aber durch den Fahrdienst der acht Ehrenamtlichen mit ihren privaten Pkw konnten rund 300 Euro an Busgeldern eingespart werden. Die nächsten Ausflüge sind in Vorbereitung. Herzlichen Dank auch an das EHC-Team für die Orga-Hilfe!"

Schloss Burg war einen Ausflug wert. 
Foto: Henschke
Viel Spaß beim Anprobieren der Kettenhemden. 
Foto: Henschke
Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.