Gerüchte um „Café Seeblick“´- wird das Ausflugslokal bald abgerissen?

In der Gartenstadt macht zurzeit ein Gerücht die Runde: Das „Café-Restaurant Seeblick“, Auf der Rötsch 11, soll bald abgerissen werden. „Dies wird aber zeitnah nicht passieren. Uns liegt keine Abbruchgenehmigung vor, es gibt nicht einmal eine Abbruchanfrage“, stellt Detlef Robrecht, Leiter der Bauaufsicht des Amtes für Stadtplanung und Bauordnung, die Sache im Gespräch mit dem Kurier richtig. Die Lokalität ist zwar zurzeit geschlossen, dies hat aber offensichtlich wirtschaftliche Gründe.
Allerdings räumt Robrecht ein, dass es in der Vergangenheit bereits Gespräche mit Investoren gab.
Dabei wurde der Abriss des Cafés, sowie eine Neubebauung mit Wohnhäusern und die eines kleinen gewerblichen Objektes thematisiert. Aber: Auch eine Bauanfrage liegt dem Amt zurzeit nicht vor.
„Falls sich dies in Zukunft ändert und wir eine Baugenehmigung erteilen sollten, achten wir natürlich darauf, dass sich die Neubebauung ins Landschaftsbild einfügt. Schließlich ist das hier ein sehr sensibler Bereich, der von der Altstadt aus gut sichtbar ist. Hohe Wohnhäuser oder Ähnliches sind also ausgeschlossen“, so der Amtsleiter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen