Glatteis, lange Staus und ein Bad in der Ruhr

4Bilder

Er kam langsam (und auch etwas verspätet) - aber gewaltig, der Winter 2012/ 2013. Nachdem wochenlang der letzte Satz des Wetterberichtes „Für die Jahreszeit zu mild“ lautete, herrscht seit dem Wochenende Eiszeit. Wegen akuter Glatteisgefahr musste bereits am Wochenende der Schuirweg für den normalen Durchgangsverkehr gesperrt werden- nur Anwohnern ist es gestattet, die Verbindungsstraße zwischen Meisenburg- und Ruhrtalstraße zu befahren. Der Grund: In Höhe des Schäferhauses tritt Quellwasser aus einem höher gelegen Acker aus, läuft über die Fahrbahn, es bildet sich eine dicke Eisfläche. Dieses Natur-Phänomen sei durchaus schon häufiger aufgetreten, erklärte Frank Hausendorf von der Pressestelle von Straßen NRW. „In Wintern mit sehr viel Niederschlag hatten wir das bereits öfter. Unter Umständen muss man auf lange Sicht hier vielleicht durch eine bauliche Maßnahme Abhilfe schaffen!“ Bis dahin heißt es, Geduld aufbringen! Wann die Straße wieder zu passieren ist, steht nicht fest.
In der Nacht von Sonntag auf Montag sorgte dann eine erste Schneewelle für glatte Straßen und lange Staus - bei Temperaturen von -3 Grad wollte die weiße Pracht sich von Streusalz und Räumfahrzeugen auch nicht endgültig beseitigen lassen und bildete eine ideale Grundlage für weitere Schneefälle in der Nacht zum Dienstag. Das Ergebnis: lange Staus - nicht nur im Berufsverkehr - und zahlreiche Unfälle.
Eine besonders spektakuläre Rettungsaktion vermeldete die Feuerwehr von der Laupendahler Landstraße zwischen Werden und Kettwig. Ein junger Mann kam mit seinem PKW von der Straße ab und rutschte in die Ruhr. Der 22-jährige konnte sich rechtzeitig befreien und in Sicherheit bringen. Der kleine Toyota wurde von der Strömung erfasst und stromabwärts getrieben. Nach etwa 70 Metern lag das Fahrzeug in drei Metern Tiefe auf dem Grund fest und musste von der Feuerwehr geborgen werden.
Die Laupendahler Landstraße war im Bereich der Einsatzstelle über zwei Stunden komplett gesperrt.

Autor:

Julia Colmsee aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.