Hochwasser im Sommer?

„Die schönsten Sonnenbänke im Pott - 120 Minuten für 10,50 Euro.“
Damit kann die Weiße Flotte Baldeney zur Zeit nicht werben: Zum einen, weil es seit Anfang der Saison kaum sonnige Tage gab, zum anderen wurde das Werbebudget zurückgehalten. „So langsam wird es eng“, bilanziert WFB-Geschäftsführer Franz-Josef Ewers zur Saisonmitte: „Da helfen auch große Werbekampagnen nichts. Wir brauchen sommerliches Wetter, nur dann kommen Gäste.“
Der Sommer macht aber Ferien: Nicht nur, dass die Laufkundschaft fehlt, sondern inzwischen bereitet auch das erste Hochwasser den Schiffsführern Kopfschmerzen. Trauriger Höhepunkt des Anti-Sommers 2012: Am vergangenen Sonntag stieg die Ruhr in Mülheim so stark an, dass das Schiff MS Baldeney bei der beliebten Fünf-Schleusen-Fahrt mit 100 Gästen an Bord die Tagestour auf halber Strecke abbrechen musste und zurück zum Kanal fuhr. Das Schiff passte auf Grund des gestiegenen Pegels von der Höhe her nicht mehrdurch die Schleuse am Wasserbahnhof in Mülheim.
Dabei haben die WFB-Verantwortlichen das Risiko, vom Sonnenschein abhängig zu sein, in den vergangenen Jahren kontinuierlich reduziert. Laut dem Geschäftsführer setze man nun mehr auf die gefragten Sonderfahrten, bewerbe stärker die Charterfahrten und forciere den Gruppentourismus. Ewers: „Das bringt uns mehr Planungssicherheit als der Linienverkehr.“ Die Planungssicherheit hört aber auch bei höherer Gewalt, wie eben einem Hochwasser, auf. „Es ist frustrierend“, sagt Ewers, „aber wir hoffen, dass in der zweiten Saisonhälfte das Wetter besser wird.“
Erste Wetterprognosen für das kommende Wochenende lassen die Weiße Flotte Baldeney hoffen: Zwar sind die Temperaturen nicht hochsommerlich, aber immerhin soll es tagsüber trocken bleiben. Die MS Baldeney muss am Samstag vom Rhein-Herne-Kanal zurück zum Baldeneysee, da sie dort abends vermietet wurde. „Wir werden das Schiff mit einer Fünf- Schleusen-Tour zum Sonderpreis zurückholen“, erklärt Franz-Josef Ewers. Los geht es am Samstag um 9.45 Uhr am Nordsternpark in Gelsenkirchen und um 10 Uhr von der Zweigertbrücke in Essen-Karnap. Gegen 16 Uhr erreicht das Schiff den Anleger Hügel am Baldeneysee. Busse bringen anschließend die Gäste zurück zum jeweiligen Ausgangspunkt. Interessenten können sich nur unter der Hafenhotline 185799-0 anmelden.

Autor:

Julia Colmsee aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen