Der 16. Band der „Geschichten aus der Werdener Geschichte“ spiegelt engagierten Forschergeist wider
Mit viel Liebe und Enthusiasmus

In der Schatzkammer präsentieren die Autoren Dr. Detlef Hopp, Karl-Heinz Lach, Klaus Höffgen, Dr. Edith Tekolf, Heinz-Josef Bresser, Franz Josef Schmitt und Herbert Schmitz ihr Werk. 
Foto: Henschke
  • In der Schatzkammer präsentieren die Autoren Dr. Detlef Hopp, Karl-Heinz Lach, Klaus Höffgen, Dr. Edith Tekolf, Heinz-Josef Bresser, Franz Josef Schmitt und Herbert Schmitz ihr Werk.
    Foto: Henschke
  • hochgeladen von Daniel Henschke

In Zusammenarbeit mit dem Bürger- und Heimatverein legte der Geschichts- und Kulturverein den 16. Band der „Geschichten aus der Werdener Geschichte“ vor.

Vorsitzender Heinz-Josef Bresser dankt allen Autoren für ihren Einsatz „mit viel Liebe und Enthusiasmus“. Sonst wäre solch ein Werk gar nicht möglich. Bresser selbst widmete sich der Werdener Schützenkette. Die lag unbeaufsichtigt in der Sakristei und wurde in Sicherheit gebracht: „Jetzt ruht sie im Banktresor.“
Die Produktion des Buchs hat ein gutes Jahr gedauert. Sieben Experten präsentieren hier die Ergebnisse ihrer teils jahrelangen Forschungen. Stadtarchäologe Dr. Detlef Hopp buddelte auf der Suche nach spannenden Storys im Untergrund. Andere Autoren buddeln ebenfalls, aber doch eher in den Archiven. So förderten Dr. Edith Tekolf, Schriftleiter Klaus Höffgen, Karl-Heinz Lach, Franz Josef Schmitt und Herbert Schmitz alle möglichen Erstaunlichkeiten über das historische Werden zu Tage.
Die Jahresgabe der Werdener Traditionsvereine für ihre Mitglieder hat einen Umfang von 200 Seiten. Die „Geschichten aus der Werdener Geschichte“ sind zum Preis von 19,90 Euro auch in Buchhandlungen erhältlich (ISBN 978-3-932443-69-5).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen