Bocholt kommt ins Löwental

Anzeige
Der SC Werden-Heidhausen empfängt im Niederrheinpokal den Oberligisten 1. FC Bocholt. Foto: Gohl

Der SC Werden-Heidhausen empfängt im Niederrheinpokal den Oberligisten 1. FC Bocholt

Mit Spannung erwartet: die Auslosung der zweiten Runde des Niederrheinpokals wurde im Vereinsheim des Düsseldorfer CfR Links. In den illustren Kreis der 32 besten Mannschaften des Verbandes hatten es auch zwei Kreisligisten geschafft: der SV Rees und der SC Werden-Heidhausen. Leichte Gegner gab es in dieser Runde nicht, da „Große“ und „Kleine“ aus verschiedenen Töpfen gezogen wurden. Als Losfee fungierte Lena Seipold vom CfR Links. Die dritte Mannschaft, die sie zog, war der Oberligist 1. FC Bocholt. Die vierte Kugel enthielt das Werdener Löwen-Wappen. Als Klassentiefere haben die Werdener Heimrecht. Es wurde zwar weder Drittligist Uerdingen noch einer der vier Regionalligisten, aber mit den Bocholtern immerhin ein ambitionierter Oberligist: der kommt am Mittwoch, 5. September, ins Löwental. Allerdings ist noch eine Vorverlegung möglich. Der SV Rees empfängt derweil den Wuppertaler SV…
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.