Polizeimeldung
Haftbefehl für Brandstifter: Kripo ermittelt gegen mehrfach aufgefallenen 20-Jährigen

In Frohnhausen wurde ein 20-Jähriger als mutmaßlicher Brandstifter festgenommen. Der junge Mann ist bereits öfter der Polizei aufgefallen. Ein Haftrichter erließ Haftbefehl.

Nach einem schweren Branddelikt am frühen Morgen des 9. Juli an der Lorsbachstraße ermittelt die Kriminalpolizei. Gegen 3.30 Uhr meldete sich eine Zeugin (70) beim Notruf der Polizei, nachdem sie einen Mann beobachtet hatte, der mehrfach versuchte, Fahrpläne an der Bushaltestelle "Nierbuhrstraße" zu entzünden.

Sie sprach den Mann an, der sich daraufhin entfernte. Kurz darauf hörte sie einen Knall und sah Feuer aus der Richtung Lorsbachstraße. Dies war zugleich die Richtung, in die der 20-Jährige gelaufen ist. Die alarmierten Beamten stellten an der Lorsbachstraße fest, dass Sperrmüll entzündet und hohe Flammen bereits auf umstehende Fahrzeuge übergriffen. Drei Fahrzeuge sowie ein Anhänger wurden durch den Brand beschädigt.

Der mutmaßliche Brandstifter befand sich in unmittelbarer Nähe zum Brandort. Er wurde festgenommen und zur Polizeiwache gebracht, wo er am nächsten Tag bereits vernommen wurde. Der 20-Jährige ist bereits erheblich in Erscheinung getreten, unter anderem auch wegen Branddelikte. Ein Haftrichter erließ Haftbefehl.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen