Zeugen gesucht
Schwere Brandstiftung: Für Brand in Mehrfamilienhäusern werden Zeugen gesucht

Die Polizei bittet um Zeugenaussagen im Fall von drei Brandstiftungen in der Nacht auf den 5. November.

In der Nacht auf Montag, 5. November, wurden Polizei und Feuerwehr drei Brände gemeldet. Um 0.22 Uhr meldeten Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Buddestraße, dass es im Hausflur brenne. Hier konnte später ein abgebrannter Kinderwagen festgestellt werden. Um 0.55 Uhr wurde ein Brand in der Altendorfer Straße gemeldet. Hier brannten ebenfalls Kinderwagen. Zwei Frauen (23/27) wurden durch das Rauchgas leicht verletzt und durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Um 1.47 Uhr brannten vier Altpapier-Container in der Keplerstraße. An den seitlich daneben abgestellten Autos entstand kein Schaden.

Während der anschließenden Einsätze berichteten Zeugen, dass zwei Männer und eine Frau vom Tatort in der Buddestraße geflüchtet seien. Mit der Beschreibung der Tatverdächtigen suchten Beamte der Polizei Essen im Nahbereich nach den Unbekannten. Sie trafen zwei Männer (23/34) und eine Frau (32) an. Die Beamten nahmen das Trio vorläufig fest. Sie wurden in das Polizeigewahrsam gebracht. Am 6. November, wurden die drei Personen entlassen. Bis jetzt hat sich der Verdacht gegen das Trio nicht weiter erhärtet.

Das Kriminalkommissariat 11 ermittelt mit Blick auf schwere Brandstiftung. Der zuständige Ermittler bittet Zeugen, die Hinweise zu Tatverdächtigen geben können oder vor Ort etwas Auffälliges beobachtet haben, sich bei der Polizei unter 0201/829-0 zu melden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen