Vortrag von Robert Welzel am 27. März, 17 Uhr in der VHS Essen
Aufbruch zum Jugendstil

Um den Jugendstil in Essen geht es in einem Vortrag in der VHS. Hier ein Beispiel, das Lilien an einem Haus an der Münchener Straße zeigt.
  • Um den Jugendstil in Essen geht es in einem Vortrag in der VHS. Hier ein Beispiel, das Lilien an einem Haus an der Münchener Straße zeigt.
  • Foto: Robert Welzel / VHS Essen 2019
  • hochgeladen von Frank Blum

Jugendstil zwischen Karnap und Werden? Buchautor Robert Welzel aus Frohnhausen entführt bei seinem Vortrag in der VHS, Burgplatz 1, am 27. März in die aufregende Bilderwelt des Jugendstils, mitten im Ruhrgebiet, mitten in Essen. Er zeigt eine erlesene Auswahl aus über 3.000 erhaltenen Bauten und Objekten und spürt der Frage nach, wie sich der Jugendstil in Essen um 1900 so rasch und effektiv ausbreiten konnte.

Unter dem Eindruck der internationalen Strömungen orientierte sich Essens Aufbruch zum Jugendstil an den speziellen Bedürfnissen der Industrieregion. Bauvorhaben und Kunstwerke zeigten sich von den großen Ausstellungsevents, etwa der Darmstädter Mathildenhöhe, inspiriert. Ihrerseits präsentierten die Essener Stadtverwaltung und hiesige Unternehmen ihre Innovationen auf den Welt-, Gewerbe- oder Bauausstellungen. Mit Preisen bedacht wurden die hochkarätigen Jugendstilprodukte der in Essen ansässigen Kunstschmiede Füssmann & Feeth und des Möbelhauses W. Wember auf der Ausstellung Düsseldorf 1902.
Die Essener Gebäude und Kunstwerke präsentiert Robert Welzel eindrucksvoll in historischen und aktuellen Bildern.
Er ist der Autor der „Essener Streifzüge 3 – Aufbruch zum Jugendstil“, die Ende 2018 im Klartext-Verlag erschienen sind.
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen