Stage Entertainment hat das Theater in der Weststadt verkauft
Colosseum: Das Ende der großen Shows

Wechselt zum 1. Juli 2020 den Besitzer: das Colosseum Theater.
  • Wechselt zum 1. Juli 2020 den Besitzer: das Colosseum Theater.
  • Foto: Stage Entertainment
  • hochgeladen von Frank Blum

Die RAG-Stiftung hat gemeinsam mit der E.ON SE das Colosseum in Essen erworben. Verkäufer ist das Musicaltheaterunternehmen Stage Entertainment. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Übergabe erfolgt zum 1. Juli 2020.

„Der Erwerb des Colosseums ist ein besonderes Investment für uns. An erster Stelle steht bei jeder unserer Investitionen der Renditeaspekt. Gleichzeitig werden wir die ehemaligen Werkshallen mit neuem Leben füllen und freuen uns, wenn künftig durch die geplante Folgenutzung des Colosseums als ein Zentrum für Innovation positive Impulse für die ganze Region ausgehen“, betont Bernd Tönjes, Vorstandsvorsitzender der RAG-Stiftung. Die RAG-Stiftung und E.ON befinden sich mit der Stadt Essen in Gesprächen, um die Planungen für die Folgenutzung zügig auf den Weg zu bringen.
Die Investition in die denkmalgeschützte Immobilie in zentraler Lage der Essener Innenstadt - in direkter Nachbarschaft zur Funke Mediengruppe und dem Einkaufszentrum Limbecker Platz - ist Teil der Kapitalanlagestrategie der RAG-Stiftung, die u.a. vorsieht in profitable Immobilienwerte zu investieren. Beide Käufer – RAG-Stiftung und E.ON – wollen die Immobilie, die als ehemalige Krupp-Werkshalle Teil der Essener Industriegeschichte und von großer historischer Bedeutung ist, gemeinsam für die Folgenutzung als Zentrum für Innovation entwickeln. Denkbar ist die Entwicklung der Immobilie nach dem Vorbild der Factory-Berlin, in der Startups, Kreative sowie Unternehmen Raum zur Entfaltung und Co-Innovation finden. Zusätzlich ist geplant, das Gebäude weiterhin für kulturelle Veranstaltungen zu nutzen und somit auch der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Auch E.ON sieht in dem Erwerb gute Renditemöglichkeiten, nachhaltig Vermögen für Pensionsverpflichtungen aufzubauen. Die Immobilie wird vom E.ON Asset Management erworben und wird Teil des Portfolios des E.ON Pensionsfonds. Johannes Teyssen, CEO der E.ON SE: „Als langfristig orientierter Investor freuen wir uns gemeinsam mit der RAG-Stiftung einen Beitrag zu leisten, damit Essen und das Ruhrgebiet als Standort für Innovationen gestärkt werden.“
„Wir könnten uns keinen besseren neuen Eigentümer vorstellen!“ freut sich auch Stage Entertainment Geschäftsführerin Uschi Neuss. „Dieses besondere Haus als Event Location zu betreiben, ist uns seit 2010 große Ehre und Freude gewesen, und ich möchte allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern meinen ausdrücklichen Dank für ihr erfolgreiches Engagement aussprechen. Allerdings besteht unser Kerngeschäft in der Produktion und dem Betrieb großer Ensuite Musicals und Shows. Wir freuen uns sehr, das Colosseum nun einer neuen Bestimmung übergeben zu können. Es bleibt damit ein lebendiger Ort, der weit über Essen hinaus Strahlkraft entfaltet und die Innovationskraft der Region symbolisiert.“
Für vorgesehene Veranstaltungen ab Juli 2020 werden nun mit den jeweiligen Veranstaltern Alternativlösungen besprochen und entsprechend kommuniziert. Besucher und Gäste mit bereits erworbenen Tickets oder festen Reservierungen wenden sich bitte an die jeweiligen Veranstalter.
Für die sieben fest angestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Stage Entertainment werden gemeinsame Lösungen vereinbart.

Hintergrund

Über die RAG-Stiftung: Die privatrechtliche RAG-Stiftung wurde 2007 gegründet. Seit Anfang 2019 übernimmt sie die Finanzierung der sogenannten Ewigkeitsaufgaben des deutschen Steinkohlenbergbaus an Ruhr, Saar und in Ibbenbüren. Mit zahlreichen Projekten in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Kultur setzt die Stiftung zudem positive Signale in den ehemaligen Bergbauregionen. Weitere Informationen zur RAG-Stiftung finden Sie unter www.rag-stiftung.de

Über E.ON: E.ON ist ein internationales privates Energieunternehmen mit Sitz in Essen, das sich auf die Geschäftsfelder Energienetze und Kundenlösungen konzentriert. Als eines der größten Energieunternehmen Europas übernimmt E.ON eine führende Rolle bei der Gestaltung einer grünen, digitalen und dezentralen Welt der Energie. Das Unternehmen hat mehr als 70.000 Mitarbeiter. Mehr als 50 Millionen Privat-, Gewerbe- und Industriekunden beziehen Strom, Gas, digitale Produkte oder Lösungen für Elektromobilität und Klimaschutz von E.ON. Mehr Informationen auf www.eon.com

Über Stage Entertainment: Stage Entertainment ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Live-Entertainment. Stage entwickelt und produziert Live Entertainment Formate, vorrangig Musicals, auf höchstem künstlerischem Niveau mit rund 3.000 Mitarbeitern in acht Ländern und 20 Theatern. Allein in Deutschland beschäftigt Stage ca. 1.700 Mitarbeiter und begrüßt jährlich knapp vier Millionen Besucher. 1998 von Joop van den Ende in den Niederlanden gegründet, ist seit 2018 das US-amerikanische Medienunternehmen ADVANCE Publications neuer Eigentümer des Unternehmens.

Autor:

Frank Blum aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen