"Schneewittchen" als Musical für die ganze Familie
Ein märchenhaftes Abenteuer

Versteht sich nicht wirklich gut mit der Königin: Schneewittchen (Tabea Steltenkamp).
3Bilder
  • Versteht sich nicht wirklich gut mit der Königin: Schneewittchen (Tabea Steltenkamp).
  • Foto: Nilz Boehme
  • hochgeladen von Frank Blum

Wer Märchen mag, kommt an "Schneewittchen" nicht vorbei. Nun gibt's den Klassiker auch in einer modernen Musical-Version, die im Colosseum Theater vom Theater Liberi gespielt wurde.

Seit Jahrhunderten kennt jedes Kind die berühmte Frage: „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?“
Und schon sind Klein und Groß mittendrin im Abenteuer um vergiftetes Obst und einen mysteriösen Trank, der ewige Jugend verspricht.
Von den jungen Darstellern der Musical-Version, die mit vollem Elan bei der Sache sind, wird Höchstleistung abverlangt. Denn: Alle sieben müssen auch schon mal während der Aufführung in andere Rollen schlüpfen. Schließlich sollen auch mal alle sieben Zwerge komplett auf der Bühne zu sehen sein.
Nicht nur Tabea Steltenkamp als Schneewittchen und Kirsten Schneider als Königin liefern eindrucksvolle Auftritte ab, auch der Rest des Ensembles kann überzeugen.
Überhaupt: Der Sound der Lieder ist erfreulich satt und auch das Bühnenbild mit wandelbarer LED-Technik passt prima in die Show, die ein wenig eine Mischung aus Kindertheater und großem Musical ist.
Die Titel wurden eigens komponiert - von Christoph Kloppenburg und Hans Christian Becker - und tragen Namen wie "Schön ist man nicht aus versehen", "Ist doch einfach" oder "Wie das Leben". Da ist dann auch der eine oder andere potentielle Ohrwurm dabei.
Wie ein roter Faden ziehen sich bekannte Sprichwörter durch die Aufführung, von den Zwergen stets ein klein wenig durcheinander gewürfelt. Das mag in dem einen oder anderen Fall etwas überstrapaziert wirken. Dafür ist es Helge Fedder als Autor gelungen, das Märchen sprachlich auf zeitgemäße Füße zu stellen.
Das Musical für die ganze Familie dauert rund zwei Stunden inklusive 20 Minuten Pause und ist geeignet für Kinder ab vier Jahren.
Seit 2008 gastiert das Theater Liberi aus der Nachbarstadt Bochum mit seinen Familien-Musicals auf über 400 Bühnen in Deutschland, Österreich und Luxemburg. In der Spielzeit 2019/20 inszeniert das Team neben "Schneewittchen - das Musical" zudem „Die Schöne und das Biest - das Musical”, „Pinocchio - das Musical” und „Dschungelbuch - das Musical”.
Mehr Informationen unter: www.theater-liberi.de

Weiteres Gastspiel des Theater Liberi: 28. Februar 2021, 15 Uhr, Colosseum Theater, Das Dschungelbuch

Autor:

Frank Blum aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.