FKO: Teuflisch gut in der Villa Hügel

Verwandelte die Villa Hügel in das "Haus des Teufels": das Folkwang Kammerorchester.
2Bilder
  • Verwandelte die Villa Hügel in das "Haus des Teufels": das Folkwang Kammerorchester.
  • Foto: Peter Gwiazda
  • hochgeladen von Frank Blum

Die Legende des Frauenverführers Don Juan stand im Mittelpunkt des Konzerts "Barock II" des Folkwang Kammerorchesters Essen, das nun in der Villa Hügel zur Aufführung kam. Mit dabei: Moritz Benjamin Kolb am Violoncello.

Werke des "Teufelscellisten" Luigi Boccherini und seines Vorbildes Christoph Willibald Gluck wurden aufgeführt, darunter zu Beginn die Sinfonie "La Casa del diavolo". Und so stand der Abend dann auch unter dem Motto "Haus des Teufels".
Moritz Benjamin Kolb ist seit der Saison 2015/2016 Solo-Cellist im Folkwang Kammerorchester Essen, 2010 gewann er den 1. Preis beim Internationalen Wettbewerb "Marcosig" in Italien. Die Zuhörer konnte er mit dem Konzert für Violoncello D-Dur G 478 von Luigi Boccherini für sich begeistern.
Auch sonst war der musikalische Ausflug in die Welt des Barock sehr gelungen, zumal mit Boccherini und Gluck die Werke zweier Komponisten präsentiert wurden, die im Vergleich zu Haydn oder Mozart eher selten auf den Spielplänen zu finden sind.
Interessant auch der musikalische Vergleich der Werke, denn das altbekannte Thema des Frauenhelden Don Juan wird von Boccherini aufgegriffen, der nach Glucks Vorlage sogar im letzten Satz den Untergang und Höllensturz lautmalerisch zitiert. Mit seinen Cellokonzerten bildet Boccherini bis heute einen bedeutenden Grundstein der Celloliteratur.
Spannend auch das Stück "Don Juan ou Le festin de pierre" von Christoph Willibald Gluck. Dies war im Jahr 1761 eines der ersten pantomimischen Ballette, in dem die Handlung allein durch Musik und Tanz dargestellt wird. Gekonnt vorgetragen vom Folkwang Kammerorchester Essen unter der Leitung von Gottfried von der Goltz.

Weitere Vorstellungen: 

Mozart II, Meister aller Klassen, 2., 3., 4. März, Villa Hügel; Barock III, Die Welt der Söhne, 27., 28. April, Villa Hügel
Infos: www.folkwang-kammerorchester.de

Verwandelte die Villa Hügel in das "Haus des Teufels": das Folkwang Kammerorchester.
Moritz Benjamin Kolb, Violoncello.
Autor:

Frank Blum aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen