„Onegin“ ist ab 21. September wieder im Aalto-Theater zu sehen
Gewinnspiel: Lust auf Ballett?

John Cranko hat aus Alexander Puschkins Romanklassiker „Eugen Onegin“ eine Ballettversion geschaffen (unser Foto): Yurie Matsuura (Tatjana) und Yehor Hordiyenko (Fürst Gremin).
  • John Cranko hat aus Alexander Puschkins Romanklassiker „Eugen Onegin“ eine Ballettversion geschaffen (unser Foto): Yurie Matsuura (Tatjana) und Yehor Hordiyenko (Fürst Gremin).
  • Foto: Bettina Stöß
  • hochgeladen von Frank Blum

Ein echter Höhepunkt der Essener Ballett-Compagnie ist ab Samstag, 21. September, wieder im Aalto-Theater zu sehen. Der Stadtspiegel und seine Nachrichten-Community Lokalkompass.de möchten Ihnen die Wiederaufnahme von "Onegin", die auch für Ballett-Neulinge bestens geeignet ist, schmackhaft machen und verlosen gemeinsam mit dem Aalto-Theater drei mal zwei Karten für die folgende Aufführung am 28. September.

Und darum geht's in der Inszenierung: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben… Diese Erfahrung muss auch Onegin im gleichnamigen Ballett von John Cranko machen: Als die junge Tatjana ihm, dem arroganten Großstädter, erstmals begegnet und ihm ihre Liebe gesteht, weist der sie schroff zurück. Einige Jahre später trifft Onegin sie wieder - sie ist inzwischen eine gereifte, stolze und verheiratete Frau. Nun fleht er sie um eine zweite Chance an, doch Tatjana bleibt ihrem Mann treu und lässt Onegin abblitzen.
John Cranko, einer der ganz großen zeitgenössischen Choreografen, hat aus Alexander Puschkins Romanklassiker „Eugen Onegin“ eine Ballettversion über die unglückliche Liebe zwischen Tatjana und Onegin geschaffen. Auch 50 Jahre nach ihrer Entstehung fasziniert diese getanzte Erzählung das Publikum und zieht seit vergangener Spielzeit auch die Zuschauer im Essener Aalto-Theater in ihren Bann.
Ab Samstag, 21. September, 19 Uhr ist „Onegin“ dort wieder zu erleben. Zur berührenden Musik von Pjotr I. Tschaikowski, die die Essener Philharmoniker unter der Leitung von Robert Jindra, 1. Kapellmeister des Aalto-Theaters, live spielen, entspinnt sich die Geschichte über unerfüllte Liebe, verborgene Sehnsüchte und das Unglück der verpassten Chancen.
Weitere Vorstellungen sind am 28. September; 3., 6., 16. Oktober 2019; 26. Januar; 15. Februar.
Karten sind im TicketCenter unter Telefon (02 01) 81 22-200 oder
per E-Mail tickets@theater-essen.de oder im Internet unter www.aalto-ballett-theater.de erhältlich.

Gewinnspiel
Der Stadtspiegel und seine Nachrichten-Community Lokalkompass.de verlosen drei mal zwei Karten für das Ballett "Onegin" am 28. September im Aalto-Theater.
Wenn Sie gewinnen möchten, schreiben Sie bitte bis zum nächsten Dienstag, 24. September, eine E-Mail mit dem Betreff "Onegin" an:gewinnspiele@stadtspiegel-essen.de
Oder nehmen Sie direkt hier, weiter unten, an unserem Gewinnspiel teil. Ein Klick genügt.
Alle Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Viel Glück!

Onegin
Autor:

Frank Blum aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.