„Queeny Unplugged“ im Aalto-Theater vor dem Start in die Sommerferien
Großer Auftritt für rund 200 Schüler

Rund 200 Essener Schülerinnen und Schüler waren in diesem Jahr bei „Queeny Unplugged“ beteiligt.
2Bilder
  • Rund 200 Essener Schülerinnen und Schüler waren in diesem Jahr bei „Queeny Unplugged“ beteiligt.
  • Foto: Elsa Wehmeier
  • hochgeladen von Frank Blum

Kurz vor den Sommerferien hatten rund 200 Essener Schülerinnen und Schüler noch einmal einen ganz besonderen Auftritt: „Queeny Unplugged“ 2019 im Aalto-Theater war angesagt.

Mit „Queeny Unplugged“ ist Ballettintendant Ben Van Cauwenbergh ein ziemlich genialer Streich gelungen, um dem jüngsten und jungen Ballett-Publikum den Weg in die Kultur zu ebnen und ihre Lust auf modernen Tanz, auf Musik und Gesang zu wecken: Das Education-Projekt entwickelte er 2015 in Anlehnung an sein erfolgreiches Rockballett „Tanzhommage an Queen“.
Und so steht auch diesmal die Musik von Queen im Mittelpunkt des Ballett-Abends, der zweimal zur Aufführung kommt und in dem rund 200 Schülerinnen und Schüler zwischen 8 und 16 Jahren ihren großen Auftritt im Essener Opernhaus haben.
Mit dabei: Kinder und Jugendliche der Bertha-Krupp-Realschule, der Carl-Funke-Schule, der Friedenschule und des Gymnasiums Essen-Werden. Sie tanzen zu den legendären Hits der Rockband Queen, die teilweise live vom Orchester der Goetheschule gespielt und von jungen Sängern der Folkwang Musikschule gesungen werden.
Und das ist wahrlich eine sehenswerte und durchaus eindrucksvolle Bühnen-Show, die von Mitgliedern der Compagnie des Aalto Ballett Essen mit getragen wird: Denis Untila tanzt "Don't stop me now". Yanelis Rodriguez und Liam Blair, der 2011 als Tänzer nach Essen kam und zum Ende der Spielzeit die Compagnie verlassen wird, interpretieren "Love of my life".
Klare Höhepunkte der gemeinsamen Auftritte sind "We will rock you" und zum Abschluss "We are the champions". Der Applaus des Publikums, darunter viele Eltern und Großeltern der beteiligten Schülerinnen und Schüler, will gar nicht enden.
"Als wir das Education-Projekt gestartet haben, war noch nicht abzusehen, mit wie viel Begeisterung dieses Projekt aufgenommen werden würde", so Ballettintendant Ben Van Cauwenbergh. "Das Ergebnis und auch die Resonanz haben uns dann förmlich überwältigt. Sofort stand für mich fest, dass dieses Projekt weiter gehen muss. „Queeny Unplugged“ 2019 ist aber viel mehr als eine bloße Wiederholung. Wie der Titel schon andeutet, geben wir den Schülerinnen und Schülern zusätzlich auch die Gelegenheit, die Aufführungen musikalisch mit zu gestalten."
Die Einstudierung in den Schulen haben die ehemaligen Tänzer Adeline Nigra und Nour Eldesouki übernommen. Für die musikalische Leitung zeichnen Dr. Marcus Schönwitz, Musiklehrer und Orchesterleiter an der Goetheschule, sowie Julia Zanke von der Folkwang Musikschule verantwortlich.
Gefördert wird „Queeny Unplugged“ vom Freundeskreis Theater und Philharmonie Essen e.V..

Weitere Vorstellung: Dienstag, 2. Juli, 19 Uhr
Karten: 10 Euro im TicketCenter unter Telefon 81 22-200 oder im Internet unter www.aalto-ballett-theater.de

Info: Mit mehr als 20 LP- und CD-Veröffentlichungen und über 30 Singles, die häufig Platz 1 internationaler Charts belegten, prägte Queen 20 Jahre lang die Rock- und Popgeschichte. Mit über 150 Millionen verkauften Tonträgern ist die mehr als 700 Mal live aufgetretene und mehrfach ausgezeichnete Gruppe eine der kommerziell erfolgreichsten Formationen dieses Genres gewesen.

Rund 200 Essener Schülerinnen und Schüler waren in diesem Jahr bei „Queeny Unplugged“ beteiligt.
Das Orchester des Goethe-Gymnasiums Essen sowie junge Sängerinnen und Sänger der Folkwang Musikschule wirkten bei „Queeny Unplugged“ 2019 mit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen