Steht in Essen, am Frohnhauser Markt - nur möglich durch "Bettel"-Tour
Jubel über 500. Bücherschrank in Deutschland

Ratsfrau Jutta Pentoch setzte sich intensiv für den Bücherschrank ein -  500. in Deutschland - nur machbar durch Spitzen-Spenden! Kinder der KiTa-Schwedenheim bringen  Bücher zum Einfüllen mit...
11Bilder
  • Ratsfrau Jutta Pentoch setzte sich intensiv für den Bücherschrank ein - 500. in Deutschland - nur machbar durch Spitzen-Spenden! Kinder der KiTa-Schwedenheim bringen Bücher zum Einfüllen mit...
  • Foto: Schattberg
  • hochgeladen von Ingrid Schattberg

Endlich! Er ist da. Himmelhoch-jauchzende Freude bei Jutta Pentoch. Die Ratsfrau kämpfte lange um ihn. Die Hürden waren gipfelhoch. Geschafft. Noch steht er wärmend eingehüllt in Papier. Festgezurrt mit einer roten Schleife. Die Taufrede hält Jutta Pentoch.

„Die Idee, die hinter dem Bücherschrank steht, ist so einfach wie genial. Gelesene Bücher können in den Bücherschrank. Sie müssen also nicht mehr im eigenen Regal verstauben. Andere, noch unbekannte Bücher können mitgenommen werden – ganz ohne Leihfristen, Gebühren oder andere Hürden. Die Idee des Teilens und Tauschens bringt noch andere Vorteile mit sich. Sie eröffnet eine Möglichkeit, weg von unserer Wegwerfgesellschaft, zu mehr Nachhaltigkeit, fördert das Lesen und im besten Fall sogar das Miteinander der Menschen. Das dies jetzt auch in Frohnhausen möglich ist, freut mich ganz besonders.“

Aber ohne Knete kein Spezialblech-Bücherschrank für 7000,- Euro!
Pentoch perlt die Spender auf: „Danke an die Alfred Krupp und Friedrich-Alfred Krupp-Stiftung, Wohnbau eV, Sparkasse, Interessengemeinschaft „Mein Frohnhausen“, Essener Kontakte, die auch die Trägerschaft übernommen haben.

Patentante für Bücherschrank
Tja, ein Bücherschrank ohne Lesepatin ist wie eine leere Hülle. Huch, da freut sich mächtig Ursula Busch. „Nun bin ich wieder Patentante. Diesmal für einen Bücherschrank. Das bedeutet Pflichten, Freude. Beste Wünsche für das Gedeihen des Patenkindes. Hoffen, dass die Welt gut zu ihm sein möge. Sein Leben mit Inhalten füllen. Hoffen, dass das Kind seinen Platz in der Gemeinschaft findet; dort willkommen ist.
Der neue Schrank soll Zwischenstation für heißgeliebte, ungeliebte, oft oder sogar nie gelesene Werke sein, die hier auf ein neues gutes Heim warten; auf neue liebevolle Hände oder kritische Geister. Ein Ort des Tauschens, Blätterns und inspirieren lassen. Um Kontakte zu knüpfen für Austausch und gute Gespräche. Hoffentlich werden viele Menschen hier neue Freunde finden: aus Papier oder aus Fleisch und Blut!“

"Am zweiten Bücherschrank für Frohnhausen arbeiten wir noch!"
Klaus Persch, Bezirksbürgermeister, wie erlöst: „Endlich ist er da, auf den wir lange warteten. Jutta Pentoch ist die Frau, die dicke Löcher in Bretter bohrte. An den Zweiten arbeiten wir noch.“
Frank Skrube, Marketingleiter Wohnbau eG, versichert: „Ich bin total begeistert, dass in Frohnhausen endlich ein Bücherschrank steht. Wir sagten sofort zu, dass wir uns daran beteiligen.“
Brigitte Wolter, echte Leseratte, kann ihren Blick nicht vom Bücherschrank. „Endlich muss ich nicht mehr zum Grillo-Theater, um dort meine Bücher in den Schrank zu stellen.“
Endlich sind die Kleinen der KiTa Schwedenheim dran. Leiterin Barbara Görgen mit 17 Lütten schleppen Bücher aus der eigenen Bibliothek ran, stellen die in den Schrank. Schmettern dann ihr Schwedenlied mit neuer Strophe: „Wir tauschen jetzt auch Bücher, aus diesem neuen Schrank, jetzt wird noch mehr gelesen, wir sagen vielen Dank! Heidi heida, heidi heida, wir Schwedenheimer Kinder, wir sind da, ha ha.
Da kann nur noch Heidi Eickmeier auftrumpfen: „Ich melde mich schon an. Mit über 100 Büchern komme ich bald.“ Theo Dotten stapelt nach: „Ich habe schon ein Buch rausgenommen über Käsezubereitung!
Guten Appetit ALLEN beim kostenfreien Buch-Verschlingen!

Autor:

Ingrid Schattberg aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.