Ministranten-Wallfahrt Rom 2018

Bianka Messina (links) und Monika Guyens (rechts) können stolz auf das tolle Engagement der Messdiener und Messdienerinnen sein - hier beim Verkauf von Leckereien und Getränken
3Bilder
  • Bianka Messina (links) und Monika Guyens (rechts) können stolz auf das tolle Engagement der Messdiener und Messdienerinnen sein - hier beim Verkauf von Leckereien und Getränken
  • hochgeladen von Carmen Dluzewski

Kinder und Jugendliche von St. Antonius, Essen-Frohnhausen sind dabei
„Suche Frieden und jage ihm nach“, so lautet das Motto des Welttreffens der Messdiener und Messdienerinnen Ende Juli 2018 in Rom. Tausende Kinder und Jugendliche werden erwartet, um gemeinsame Aktionen dort durchzuführen und ihren Glauben zu leben. Auch die Ministranten und Ministrantinnen von St. Antonius möchten sehr gerne im nächsten Jahr dabei sein und sich für den Frieden einsetzen.
Rom, schöne, aber auch teure Stadt
Doch dass Rom eine sehr tolle, aber auch teure Stadt ist, das ist allgemein bekannt. Damit kein Kind aus finanziellen Gründen zuhause bleiben muss, hat sich die Messdienergruppe so einiges einfallen lassen. „Wir haben gemeinsam überlegt, wie wir die Familien der Kinder unterstützen können, die nicht die finanziellen Mittel zur Verfügung haben“ erzählt Bianka Messina, die dreifache Mutter, die das Gemeindebüro St. Antonius mit ihrer Arbeit unterstützt.
Aktionen durchführen, um die Wallfahrtskasse zu füllen
“Viele tolle Ideen sind bereits verwirklicht worden“. Ein Kinderflohmarkt, Backaktionen und die Bewirtung bei der Aufführung des Kindermusicals der Cosmas und Damian Schule haben schon so einiges in die Wallfahrts-Kasse gebracht. „Unser ganz besonderer Dank gilt auch unseren Sponsoren, wie dem REWE-Markt Koch, dem afrikanischen Verein Mbano Union Essen e.V. und der Cosmas und Damian Schule, die uns mit Getränke-, Chips- und anderen Dingen versorgt haben, die wir verkaufen konnten“ freut sich Bianka Messina. „Der Erlös des Verkaufes ging so zu 100 % in die Messdienerkasse“. Auch Monika Guyens, der die jungen Messdiener und Messdienerinnen sehr am Herzen liegt, unterstützt die Ministranten wo sie nur kann und wird nicht müde, immer wieder zu Spenden aufzurufen.
Ministrantenwallfahrt sucht noch Sponsoren
Doch bis es im nächsten Jahr soweit ist, sind die Kinder und Jugendlichen für jede Spende sehr dankbar. Wer die kleinen Wallfahrer irgendwie unterstützen kann, wird gebeten sich an das Pfarrbüro St. Antonius, Tel. : 0201/12 52 73-0 oder an Bianka Messina unter www.bianka.messina@bistum-essen.de zu wenden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen