Finissage am 2. August beendet Fotoausstellung
"Neue Landschaften" im Ruhrgebiet

Galeristin Bianca Wickinghoff und Künstlerin Bettina Steinacker vor den prominentesten Werken der Ausstellung.
3Bilder
  • Galeristin Bianca Wickinghoff und Künstlerin Bettina Steinacker vor den prominentesten Werken der Ausstellung.
  • Foto: Meike Coenders
  • hochgeladen von Meike Coenders

“Neue Landschaften”, diesen Titel trug die Fotoausstellung, welche in den letzten Wochen in der Galerie Clowns und Pferde in Frohnhausen gezeigt wurde. Dargestellt wurden Landschaften und Orte aus dem Ruhrgebiet, welche die Künstlerin Bettina Steinacker, studierte Fotografin, aufgenommen hat.

“Ich mag die Ausstellung sehr. Unsere Bildauswahl und die Hängung gefallen mir”, erklärt Steinacker auf der Finissage, also bei der Abschlussveranstaltung der Ausstellung. “Wäre da nur nicht das Kaufproblem”, so fügt sie, nur halb im Scherz, hinzu. Galeristin Bianca Wickinghoff pflichtet ihr bei: “Kommerziell sind Fotoausstellungen immer eher schwierig. Viele denken, dass sie das auch können”. Beide Frauen betonen, dass sie sich auch Bilder kaufen würden, bei denen sie das Gefühl hätten, sie selbst machen zu können: “Hauptsache, es ist gut gemacht!” Besucher habe es jedoch einige gegeben, so die Galeristin, die aktuell den Verein Clowns und Pferde e.V. gründet, um den Fortbestand der Galerie, die sie nebenberuflich führt, zu sichern. Diesem Engagement für die Branche, aber auch den Stadtteil, tragen die zahlreichen Besucher der Veranstaltung, wie schon so häufig, Rechnung. Es ist ein geselliger Abend, an dem viele Künstler aus dem Stadtteil und den umliegenden Gegenden anwesend sind.
Steinacker, die selbst sechs Jahre eine Galerie gemeinsam mit Peter Liedtke geführt hat, hat eine Ausbildung zur Fotografin gemacht und ihr Studium und damit den künstlerischen Aspekt der Fotografie erst später umgesetzt. Auf die Frage, mit welchen drei Begriffen sie “Neue Landschaften” beschreiben würde, muss sie nachdenken. Nach einem Schluck Bier entscheidet die Fotografin sich für experimentell, traditionell und ruhrgebietsbezogen. Gleichzeitig grübelt sie weiter: “Ob es das trifft?” Ein hilfesuchender Blick zu Wickinghoff resultiert in deren Anmerkung: “Darf ich dazu auch etwas sagen? Für mich sind es Sehnsucht, Heimkehr und Verwirrung.” Sie erkenne Fotos des Ruhrgebiets immer sofort, egal in welchem Kontext oder an welchem Ort. Schon als Kind habe sie immer gespürt, wenn sie nach dem Urlaub ins Ruhrgebiet zurückgekehrt sei. Die Umstehenden nicken zustimmend und bald erzählt jeder seine persönlichen Erfahrungen mit dem Heimatgefühl im Ruhrgebiet. “Bettina Steinacker gelingt es, obwohl sie “Zugezogene” ist, das Ruhrgebiet so abzubilden, wie wir es fühlen”, meint Wickinghoff. Die Künstlerin ist sichtlich erfreut und kontert: “Ich habe die Gegend über die Bilder kennengelernt. Ich mag, dass ich über meine Fotos die Leere interpretieren kann.”
Auch nach Abschluss dieser Ausstellung, gibt es für die Galerie keine Sommerpause. Für das anstehende KREISCH-FESTIVAL vom 22. bis 25. August öffnet sie als Projektbüro und Veranstaltungsort weiterhin. Es wird Konzerte und Ausstellungen geben, sodass von einem Sommerloch in Sachen Kultur in Frohnhausen keine Rede sein kann.

Autor:

Meike Coenders aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.