Graugans
Der Kindergarten der Graugänse

11Bilder

Fast 30 Gänseküken (Gössel) fraßen friedlich an  einem grasbestandenen Ufer  des Pröbstingsees in Borken. Nur 4 erwachsene Graugänse bewachten  die 27 Jungtiere, die aber unmöglich die Küken von   nur zwei  Paaren sein konnten.
Obwohl schon einmal ein Gelege mit 14 Eiern entdeckt wurde, legen Graugänse in der Regel 4-9 Eier. 5er oder 6er Gelege sind die Regel.
Nach einer Brutzeit von 28-29 Tagen werden die Küken dann noch 50-60 Tage von den Eltern geführt und unternehmen nach 10 Wochen die ersten Flugversuche. Die Jungtiere bleiben aber auch danach noch bis zum nächsten Frühjahr bei ihren Eltern.
Des Rätsels Lösung für die ungewöhnlich große Kükenschar ist die Einrichtung  von "Betreuungsgruppen"  mehrerer Paare.  Damit auch die Alttiere in Ruhe fressen können, lösen sie sich bei der Aufsicht im "Kindergarten"  regelmäßig ab.
Auch die Formation auf dem Wasser zeigt, dass es sich nicht um zwei  Gänsefamilien  handelt. Normalerweise würde dann nämlich das weibliche Elterntier voranschwimmen und das Männchen die Schar abschließen.
Es ist zu vermuten, dass am Pröbstingsee  die Jungen von 4 Grauganspaaren mit jeweils einem Elternteil unterwegs waren. Zum Teil "sortierten" sich die Familien dann, als sie auf dem Wasser waren.
Dabei fiel auf, wie unaufgeregt und diszipliniert sich die Gössel verhielten. Jedes wusste, wo sein Platz war und wie es sich zu verhalten hatte. 
Nicht ganz so diszipliniert verhielt sich die Handyfotografin, die unbedingt immer  noch näher an die süßen Küken heranwollte und diese damit zum Abbruch ihrer Mahlzeit zwang und ins Wasser trieb.
Hoffentlich ist sie dabei wenigstens in die Hinterlassenschaften der Gänse getreten. :-))
Ich hätte die Gänseschar noch gerne aus größerer Entfernung  am Ufer beobachtet.

Autor:

Bernd Dröse aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen