Blaumeise
Die "übersehene" Epidemie

5Bilder

Meldungen über geschätzte 300 000 Tote bei einer Gesamtbevölkerung von 7,9 Millionen, 22% weniger Sichtungen als im Vorjahr- allein in diesem Frühjahr in Deutschland. Man übertrage diese Schreckensmeldungen einmal auf unsere Pandiemielage und stelle sich die Panik vor, die diese Zahlen auslösen würden. Doch es geht " nur"  um Blaumeisen. Deshalb erfährt man in den Medien sehr wenig  darüber.

Zeitlich parallel zur Ausbreitung des Coronavirus werden vor allem  die Blaumeisen in diesem Jahr vom Bakterium Suttonella ornithocola befallen, das bezeichnenderweise auch bei ihnen eine Lungenerkrankung hervorruft.Vor allem männliche Blaumeisen sterben an der Infektion.
Auch in unserem  Garten blieben die beiden Brutkästen, die für die Blaumeisen vorgesehen sind ( Einflugöffnung nicht größer als 26-28 Millimeter Durchmesser),  in diesem Jahr leer. Kohlmeisen scheinen von der Krankheit nicht so betroffen zu sein. Drei Kästen sind  besetzt. Aber auch andere Meisen wie Schwanz- und Tannenmeise können, wenn wahrscheinlich auch in geringerem Maße,  durch das Bakterium infiziert werden. Als Übertragungswege werden  bei den Meisen ebenfalls  Aerosole diskutiert.
Die aktuelle  "Stunde der Gartenvögel" des NABU  machte das Massensterben der Blaumeisen offenkundig. Um die Infektionswege abzuschneiden sind in den Gärten Futtersilos geeigneter als die traditionellen Futterhäuschen. Findet man in der Nähe seines Gartens tote Blaumeisen, sollte man die Fütterung vorübergehend ganz einstellen.

Aber auch hier die gute Nachricht zum Schluss: Die Lage scheint sich zu entspannen . Immer weniger befallene Vögel werden gemeldet.

Dass man überdas Blaumeisensterben  so wenig in den Medien erfährt, wo wichtige und unwichtige Corona-Meldungen die unter den Blaumeisen wütende Epidemie offensichtlich verdrängt haben, zeigt, wie gefangen wir immer noch in unserem anthropozentrischen Weltbild sind, in dem der Mensch im Mittelpunkt steht; als wären wir nicht Teil der Natur und deren Gesetze würden  für uns nicht gelten.

Autor:

Bernd Dröse aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen