Arche-Park Tiergehege Witthausbusch (Mülheim a.d.R.)
Viel mehr als ein Streichelzoo

Appenzeller Spitzenhaube
14Bilder

Für die meisten Besucher   mag das 3000 qm große Gelände "nur" ein Streichelzoo mit ein paar Gänsen, Hühnern, Ziegen und Schafen sein, wo die Kleinen die Tiere streicheln und füttern können. Doch mit  dem Namen  Arche-Park, der dem Gehege im Rahmen der Neukonzeptionierung gegeben wurde, verfolgt man  anspruchsvollere Ziele. 2014 wurde das Konzept von der "Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V." anerkannt und man kann einige seltene Rassen, deren Bestand bedroht ist, kennenlernen.


Neben "normalen"  Gänse-, Enten-, Tauben-, Hühner- und Ziervogelrassen,  trifft man dort neben Kaninchen und Meerschweinchen auch so seltene Haustiere wie dieThüringer Waldziege, die Weiße gehörnte Heidschnucke, den Meißner Widder, Cröllwitzer Puten, die Pommerngans und die Pommernente, Appenzeller Spitzhauben und Krüper. Die Namen mögen einem zunächst wenig sagen, doch Informationstafeln erläutern die Besonderheiten der Rassen, ihre Geschichte und bemerkenswerte Eigenschaften  , weil die Arche-Parks neben der Zucht auch einem Bildungsauftrag nachkommen wollen.
Vielen Besuchern ist dies eher gleichgültig, aber neben dem Erhalt dieser Rassen ist es wichtig, ein Bewusstsein dafür zu ententwickeln, dass es neben den wenigen "Hochleistungsrassen" in der modernen Landwirtschaft mit den alten Rassen noch Tiere gibt, die den regionalen Besonderheiten angepasst waren und viel unempfindlicher gegenüber Umwelteinflüssen sind als die "modernen" Rassen. Dieses genetische Reservoir gilt es für die Zukunft zu erhalten.

Erwähnenswert auch, dass neben dem Tiergehege am Witthausbusch noch große Wiesen für Spiel und Sport, zahlreiche  reizvolle Wanderwege und ein Wildgatter mit Damwild angegliedert ist.

Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

Autor:

Bernd Dröse aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen